Gibt es Jugendämter in England? Kennt jemand Adressen?

2 Antworten

astrid hat dir da schon eine reihe guter links geschickt...

ich weiss, das die organisation "Save the Children" in fast jeder stadt ruehrige mitarbeiter hat und sich wirklich kuemmern.(vergleichbar etwa mit dem kinderschutzbund in deutschland)

suche einfach diese organiation im internet und ihre lokale vertretung und schreibe eine mail oder telefoniere mit denen.

gut, dass du dich kuemmern willst! informiere bitte auch dein aupair -organisation -auch die schalten sich ein!

Wie soll ich als Au Pair auf Gastfamilie reagieren?

Hallo liebe Nutzer,
ich bin bereits über einen Monat Au Pair in Schottland und mir noch nicht sicher, wie lange ich hier bleiben will.
Zur Auswahl stehen für mich Weihnachten oder nächsten Sommer. Diese Entscheidung werde ich jedoch wahrscheinlich allein treffen.
Nun zu meinem eigentlich Problem:
Meine Gastfamilie ist mir gegenüber sehr freundlich. Ich wurde unter anderem ein ganzes Wochenende zum Camping mitgenommen und als ich einen Unfall mit dem Auto hatte, wurde ich auch einfach getröstet und es wurden Witze gemacht.
Deshalb will ich eigentlich auch nichts schlechtes über diese Familie sagen, da ich nie mit so viel Verständnis gerechnet habe.
Ich betreue als Au Pair ein vierjähriges Mädchen, das seit letzter Woche die Schule besucht und einen zweijährigen Jungen mit Down-Syndrom.
In der Familie wird sehr oft geschrien. Ich hatte das Gefühl, die beiden Erwachsenen haben sich letzte Woche eigentlich nur angeschrien, wobei auch Worte, wie B*tch gefallen sind.
Die Frau schreit auch das Mädchen sehr häufig an. Besonders das Abendessen ist ein unglaublicher Streitfaktor hier, ebenso das Zubettgehen. Die Kinder gehen beide gegen 18:00 Uhr schlafen.
Als die Oma hier war, hat sie auch zweimal das Mädchen geschlagen, einmal im Beisein der Frau, die daraufhin das Mädchen aufgefordert hat sich bei der Oma zu entschuldigen.
Die Frau hat das Mädchen vor einigen Tagen dann selbst auf den Hintern geschlagen.
Sie droht ihr auch öfters damit, dass sie den Hintern versohlt bekommt. Die letzten zwei Tage jetzt auch mit einem Holzlöffel.
Jetzt sehe ich mich hier sehr verunsichert in dieser Situation, weil ich mich auch etwas vor den Erwachsenen fürchte, wenn ich dort etwas sage.
Ich hab Kontakt zu drei vorherigen Au Pairs der Familie, die alle ihren Aufenthalt hier sehr genossen haben.
Ich wollte hier einfach fragen, wie ich mich am besten in diesen Situationen verhalten soll und was ich tun soll.
Ich bin übrigens ohne Organisation und damit ohne Ansprechpartner hier.
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

...zur Frage

Au pair Aufenthalt in England verkürzen?

Hallo. Und zwar wollte ich fragen on hier jemand ist der seinen Au pait Aufenthalt verkürzt hat und mir ein paar Tips geben kann.

Zu meiner Situation: Ich bin 19 und seit 4 Monaten ein Aupair in England. Ich habe meine Gastfamilie über eine Internetseite gefunden, dass heißt ich bin ohne Agentur hier. Ich betreue 3 Kinder im Alter von 2,5,7. Seit einigen Wochen bin ich mit meiner Situation hier sehr unzufrieden. Es gibt einige Probleme: - Ich arbeite mehr als 55 Stunden in einer Woche und werde dafür unterdurchschnittlich bezahlt -Der Vater der Familie arbeitet nur unregelmäßig und ist somit die meiste Zeit Zuhause. Er hilft mir jedoch weder mit SEINEN Kindern noch mit dem Haushalt. Die Mutter arbeitet in Schichten und ist nur selten Zuhause. -Ich arbeite oft 7 Tage die Woche. -Eines der Kinder ist Autist. Was mir vor meiner Anreise verschwiegen wurde. Ich finde keinerlei Zugang zu ihm und er tritt, schlägt und beißt mich und seine Geschwister regelmäßig. Die Eltern sind nicht interessiert etwas daran zu ändern. -Die Kinder werden ständig vor dem Fernsehr oder Computer geparkt und auf Vorschläge meinerseits nie eingegangen. - Ich bin am Moment im Bewerbungsprozess um eine Ausbildung in Deutschland und kann wegen meiner Arbeitszeiten keinerlei Termine für Vorstellungsgespräche vereinbaren.

Nun überlege ich meinen Aufenthalt vorzeitig zu beenden. 6 Monate eher als geplant. Jedoch will ich meiner Gastfamilie nicht vor den Kopf stoßen und ihr genug Zeit geben einen Ersatz zufinden.. Ich weiß jedoch nicht wann der richtige Zeitpunkt ist es anzusprechen. Irgendjemand Vorschläge oder war in einer ähnlichen Situation?

Vielen Dank schon im Vorraus!

...zur Frage

Als Sozialarbeiter nach dem Bachelor nach London?

Hallo :)

Ich überlege, nach meinem Abitur erstmal ein Au Pair Jahr in England und anschließend ein Studium zum Sozialarbeiter anzufangen. Ich war schon oft in London und verliebe mich jedes Mal neu in diese Stadt. Deswegen ist es mein allergrößter Traum, später dort zu wohnen. Deshalb möchte ich nach dem Bachelorstudium ca. 1-2 Jahre Berufserfahrung in DE sammeln und dann nach London ziehen.

Natürlich habe ich mich informiert und selbstverständlich weiß ich auch, dass die Lebenshaltungskosten in London extrem hoch sind, dennoch möchte ich es unbedingt probieren (Ich würde es sicherlich bereuen, wenn ich es nicht mache).

Aus Interesse habe ich also bei englischen Jobwebsites nachgeschaut, wie viel ein Sozialarbeiter so verdient und im Gegensatz zu Deutschland ist der Lohn dort ziemlich hoch. Man kann bis zu 35.000 Pfunde pro Jahr verdienen. Ich weiß aber nicht genau, wie viele Steuern davon abgezogen werden, aber nicht so viele wie in Deutschland jedenfalls.

Nun zu meiner Frage, ist ein Monatslohn von ca. 3.000 Pfund brutto realistisch für einen Sozialarbeiter in London oder ist das doch ein bisschen zu viel, vor allem für jemanden mit wenig Erfahrung? Wenn ja, komme ich mit dem Geld über die Runden (WG-Zimmer/ Wohnung, Verpflegung, Oyster Card usw.) ?

Weil an sich ist der Verdienst eines Sozialarbeiters in England ja fast doppelt so hoch, wie hier bei uns in Deutschland und das erscheint mir ein bisschen fragwürdig. Vielleicht ist ja jemand aus der Community in England als Sozialarbeiter tätig und kann mir weiterhelfen? :)

Ich hoffe jemand kann mir helfen, weil ich sonst keine Antworten im Internet finde. Dankeschön :)

P.S. Ja, ich weiß, dass es noch ein bisschen Zeit ist, bis ich wirklich mein Studium abgeschlossen habe und ein wenig Erfahrung gesammelt habe, aber ich bin ein Mensch, der gerne Dinge weit im Vorraus plant. :D

...zur Frage

Wie viele Erziehungsmaßstäbe darf ein Au Pair setzen?

Ich arbeite seit 2 Wochen als Au Pair in einer Famile in Australien - Mama, Papa, 2 Kids, Susan (7) und Lucas (4). Die Eltern sind fast nur am arbeiten und ich kümmere mich montags bis freitags um die Kinder.

Ich kann mich nicht gegen das Gefühl wehren, dass die Eltern ihren Sohn bevorzugen. Oft reden sie "aus Spaß" herablassend über ihre Tochter, vor allem der Vater. Wenn Susan lügt, wird sofort mit ihr geschimpft, wenn Lucas lügt ist das "ein Zeichen von Intelligenz". Ich habe viel Erfahrung mit Kindern und finde, dass Lucas überdurchschnittlich oft rumschreit, beleidigt, krampfhaft versucht seinen Willen durchzusetzen, tritt und sogar versucht zu erpressen. Beide Kinder haben eigentlich keine Manieren, wenn ich sie vom Kindergarten oder der Schule abhole und sie begrüße, kommt kein Gruß zurück, oft werde ich sogar von Lucas getreten. Ich wiederhole mich jeden Tag und erkläre ihnen, wie man grüßt und sich verabschiedet und mache es vor. Ich habe die Eltern schon darauf angesprochen (war vorher in einer anderen Familie und die Kids haben mich immer überschwänglich begrüßt, sogar dem Schülerlotsen einen schönen Tag gewünscht etc.) aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie das nicht richtig interessiert. Wenn Lucas etwas anstellt, wird er seltenst bestraft. Weil seine Mutter immer am arbeiten ist und erst abends um 19 Uhr heimkommt (eine Stunde später gehen die Kinder schlafen) gibt sie sich immer betont lieb und verwöhnt die Kinder. Letztens hat sie Lucas als Belohnung ein Überraschungsei mitgebracht. Als das "falsche" Spielzeug drin war, hat er sie beleidigt und rumgeschrien. Sie hat sich entschuldigt...

Worauf ich hinaus will, ist, dass ich das Gefühl habe dass die Eltern vor allem ihrem Sohn keine Grenzen setzen. Wenn er lügt, ist er intelligent. Wenn er sich am Tisch nicht benimmt, arbeitet er an seiner Unabhängigkeit... Ich muss mich oft beherrschen, mich nicht einzumischen. Bei jedem Furz lassen sie ihn gewinnen und loben übertrieben viel, wenn Susan gewinnt wird sie zur Sau gemacht dass sie ihren Bruder gewinnen lassen soll. Ich finde es unfair dem Kind gegenüber, weil es falsche Maßstäbe anerzogen bekommt.

Ich finde, dass ich ein ziemlich freundlicher Mensch bin und auch recht empathisch, ich erkläre den Kindern ihr Fehlverhalten immer zuerst und gebe ihnen eine zweite Chance. Lucas missachtet meine ganz normalen Regeln (nicht schlagen, nicht beleidigen) jedoch mutwillig. Er ist extrem unverschämt und will immer mehr, wenn er keinen zweiten Milchshake bekommt schreit er eine Stunde lang rum und beleidigt mich und droht mit der Polizei und ist einfach extrem nervig (sorry wenn ich das so sagen muss, aber jeder der Kinder hat wird mich verstehen).

Ich habe das Gefühl, nicht streng sein zu 'dürfen', wenn die Eltern es nicht sind. Wie setzt man sich in schwierigen Situationen durch? Wie viel darf sich ein Au Pair in die Erziehung einmischen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?