Gibt es eine Frist, eine Anzeige bei der Polizei wegen Nötigung zu stellen?

5 Antworten

Selbstverständlich kannst du die Anzeige auch später erstatten und da du ja die Polizei verständigt hast lässt sich das ja auch einwandfrei beweisen.Ob es für eine Bestrafung ausreicht kann ich dir nicht sagen aber auf alle Fälle ist es ein Schuss vor den Bug und hält ihn vielleicht vor weiteren unüberlegten Handlungen ab.

Sorry, aber wenn mein Partner mir schriftlich mitteilt, dass er sich von mir trennt und nicht den A...sch in der Hose hat, mit mir persönlich zu sprechen, dann hätte ich mein Auto auch in die Garageneinfahrt gestellt!

Hallo StupidGirl,

schriftlich musste ich es ihm mitteilen, weil er von meiner mündlichen Bekundung aus Dezember und dem damit auch durchgeführten Trennung von Tisch und Bett nichts wissen will. Und somit musste ich, aus formalrechtlichen Gründen, die Trennung schriftlich mitteilen, damit ich ein Trennungsdatum habe.

Also vielleicht vor der Beurteilung, ob jemand A...sch in der Hose hat oder nicht, erstmal prüfen!

Gruß Dreamstreet

@Dreamstreet98

Warum ziehst Du nicht aus - dann hättest Du mehr Frieden!

@Dreamstreet98

Hättest du vielleicht gleich in deiner Frage dazu schreiben sollen. So sieht es für mich so aus, als hättest du deinem Mann wortlos und ohne Vorankündigung dieses Schriftstück in die Hand gedrückt.

Ich gebe Ginger aber recht, warum ziehst du nicht aus?

Ja, das kann man nachträglich machen. Ob das allerdings dadurch besser wird, ist abzuwarten.

Ich sehe den Strafbestand der Nötigung nicht erfüllt. Es wurde dir weder Gewalt angedroht noch mit sonst einem empfindlichem Übel, bspw. ich tue deinem Hund etwas an. Nicht einmal Freiheitsberaubung würde meiner Meinung hier zutreffen.

Du kannst ihn auch morgen anzeigen, wenn du magst.

Also ich an deiner Stelle würde es jetzt erstmals dabei belassen! Vielleicht hat der eine Besuch der Polizei dazu ausgereicht, dass er klar wird und dies nicht wiederholt... Sollte so etwa nochmal vorkommen, würde ich die Polizei wieder holen und das weitere Vorgehen bzw. deine Frage dann direkt an diese richten! Jetzt gleich anzeigen halte ich auch für etwas voreilig!

Sollte ich Anzeige erstatten? Nötigung/Beleidigung im Straßenverkehr?

Heute wurde mir in einem Kreisel die Vorfahrt genommen. Aufmerksam darauf habe ich den Fahrer per Hupe gemacht. Er gestikulierte wild umher. An der nächsten Kreuzung macht er mit den Gestikulierungen weiter. Ich nahm daraufhin die Hand vom Lenkrad und machte eine Handbewegung nach oben.

Dies veranlasste den Fahrer sich abzuschnallen, den nachfolgenden Verkehr aufzuhalten, auszusteigen und sich vor mein Fahrzeug zu stellen um mich aggressiv anzuschnauzen. Worte konnte ich nicht verstehen da ich mich bedroht fühlte und die Türe von innen verschlossen habe. Ich habe mir daraufhin sein Nummernschild notiert. Nach kurzer Zeit stieg er wieder ein und setzte seine Fahrt fort. An einer der nächsten Kreuzungen Big ich ab. Bei einem Blick zu dem mir vorausfahrenden Wagen habe ich klar und deutlich noch den Mittelfinger gesehen. Allerdings stehe ich alleine als Zeuge da, da ich alleine im Fahrzeug war.

Nun weiß ich nicht ob ich Anzeige wegen Nötigung, Bedrohung und/oder Beleidung stellen soll. Er wirkte schon sehr einschüchternd was darauf schließen lassen könnte dass mich diese Person nach Erstellen einer Anzeige privat aufsuchen könnte, da er ja mein Fahrzeug und nach einer Anzeige ja auch sicher meinen Namen und meine Adresse kennen wird.

Was meint ihr? Würdet Ihr Anzeige erstatten (was dieser Typ verdient hätte) oder sollte ich es auf sich beruhen lassen (um weiteren Ärger aus dem Weg zu gehen)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?