gespartes Kleingeld eintauschen? DiBa Kunde

5 Antworten

Ich hatte auch über einen längeren Zeitraum Kleingeld gespart. Bin dann zur Raiffeisenbank und habe gefragt, ob für den Umtausch des Kleingeldes Gebühren anfallen würden ? Ja, es fallen Gebühren an. Aber ich wollte keine bezahlen.

Habe mir dann überlegt, wie ich dieses Münzgeld gegen Scheine eintauschen kann. Bin dann zu meiner Tankstelle und habe den Besitzer gefragt, ob er Münzgeld benötigt. Dieses Angebot hat er gerne angenommen. Da es sich um eine größere Summe an Kleingeld handelte, habe ich immer den Betrag an Münzen zur Tankstelle gebracht, den der Betreiber wünschte.

So konnte ich mein Kleingeld kostenlos gegen Papiergeld umtauschen. Mir war damit geholfen und dem Tankstellenbetreiber auch, denn der musste bei der Bank für die Abholung von Münzgeld Gebühren bezahlen.

Dann wirst Du vermutlich eine Gebühr bezahlen müssen oder Du gibst es nach und nach einfach aus.

In den (wenigen) Filialen der Degussa Bank kann man als ING DiBa Kunde kostenlos Bargeld einzahlen. Bei Münzgeld nehmen die aber je Einzahlung nur maximal 50 Münzen an. Wie das mit dem Umtauschen in Scheine ist, weiß ich jedoch nicht. Die Filialsuche der Degussa Bank einfach mal googlen. Die Bank hat kaum öffentliche Filialen, aber vielleicht ja gerade bei Dir in der Nähe.

Ansonsten kannst Du das Geld in den Filialen der Bundesbank kostenlos gegen Scheine oder größere Stückelungen eintauschen. Es gibt noch weitere Möglichkeiten sein Kleingeld loszuwerden (siehe hier: http://www.kostenloses-konto24.de/girokonto-informationen/133-muenzen-kostenlos-einzahlen.html ). Einige Supermärkte haben inzwischen Zählautomaten. Man bekommt dann sein Kleingeld zwar nur im Form eines Einkaufsgutscheins zurück, aber wenn man sowieso Lebensmittel kaufen wollte keine schlechte Sache...

Das ist der Nachteil von Online Banken.Nur Landes oder die Bundesbank machen das umsonst wenn man kein Kunde der Bank ist.

versuche es online ...............hahahahahahahahahahahaha

Was möchtest Du wissen?