Geschäftsführung gleich Geschäftsleitung?

2 Antworten

Geschäftsfürung und Geschäftsleitung sind voneinander zu unterscheiden. Die Geschäftsführer sind die gesetzlichen Vertreter eines Unternehmens. Handelt es sich um Einzelunternehmen oder Personengesellschaften, sind in der Regel die Gesellschafter auch Geschäftsführer. Körperschaften haben grundsätzlich nur Geschäftsführungsorgane, an denen auch Nichtgesellschafter beteiligt sein können.Die Geschäftsleitung, auch "geschäftliche Oberleitung" genannt, umfasst in der Regel einen deutlich breiteren Personenkreis. Beteiligt sind beispielsweise die verschiedenen Abteilungsleiter.

das ist ziemlich komplex, geschäftsführung mus nicht geschäftsleitung heissen. schreib einfach geschäftsleitung, wenn es eine größere firma ist, dann an die perosnalabteilung. gruss akademikus

Arbeitslosengeld - Auflagen durch die Arbeitsagentur?

Ich habe mich nach mehreren Jahren Erziehungszeit vor kurzem arbeitssuchend gemeldet und erhalte Arbeitslosengeld. Vor meiner Elternzeit hatte ich eine gute Position (Assistenz in Geschäftsleitung) mit entsprechend ausreichendem Gehalt. Nun hatte ich auch ein Gespräch mit einem Vermittler der Arbeitsagentur. Das Gespräch lief jedoch alles andere als harmonisch, der Herr klärte mich reichlich aggressiv über meine Pflichten und Auflagen auf. Diese lauten u.a.: - ich muß JEDES Angebot annehmen, also auch deutlich unter meinen Qualifikationen liegende Jobs. - wenn ich TZ arbeiten möchte, MUSS die Arbeitszeit zwischen 8 und 12 Uhr liegen, darf z.B. nicht - wie von mir angegeben - von 9 bis 13 Uhr betragen. Grund: Dies seien unübliche Bürozeiten. - ich muß mindestens 10 Bewerbungen im Monat vorlegen. Meine Sorge, daß ich in unserer Gegend, in einem akzeptablen Umkreis (25 km), keinen Job finden könnte, steht in der Luft. Der Herr ging nicht darauf ein. Meine Frage lautet nun, ob diese Vorgaben wirklich so streng gelten? Muß ich mich wirklich unter Qualifikation "verkaufen"? Muß ich mich in der Stellensuche auf eine Arbeitszeit zwischen 8 und 12 Uhr beschränken (vormittags)?

Versteht mich nicht falsch, ich freue mich sehr darauf, wieder in den Beruf einzusteigen. Aber der Herr machte mir eher den Eindruck, gewisse Quoten erfüllen zu müssen und daher den Druck an mich weitergeben zu müssen? Nun überlege ich, ob ich lieber auf das Geld verzichte, und mir so einen Job finden kann, der meinem Wissen und Können auch wirklich entspricht und in dem ich im besten Fall irgendwann in Rente gehen kann.... Wer kennt sich aus und kann mir ein wenig Info an die Hand geben? Vielen Dank schon jetzt!

...zur Frage

Zwischenzeugnis (Arbeitszeugnis) - sinnvoller letzter Satz?

Hallo zusammen,

ich bin aktuell in einem Unternehmen beschäftigt. Werde mich aber ab sofort (in wirklich absoluter Abstimmung und Einigkeit mit der Geschäftsleitung) bewerben, weil ich mich umorientieren will.

Ich habe zur Geschäftsleitung ein wirklich prima Verhältnis und spiele mit offenen Karten.

Die GL meinte, ich soll mit ein wirklich sehr gutes Zwischenzeugnis erstellen - so weit, so gut, mach ich gerade.

Aber ich frage mich folgendes: Da es ein Zwischenzeugnis ist, welcher letzte Satz ist da auf meine Situation bezogen richtig?

Gibt ja so einige Musterformulierungen, diese hier wird z.B. als sehr gut angesehen

** Wir bedanken uns bei Herrn XY für seine bisherige stets ausgezeichnete Arbeit und wünschen uns eine noch lange währende so positive Zusammenarbeit.” **

Ist ja prima, wenn das ein guter Schluss-Satz ist.

Aber: Er trifft ja nicht wirklich den Kern, wenn man mit offenen Karten spielt und das Unternehmen aufgrund eigener Lust nach Veränderung verlassen will und die GL über diesen Umstand voll im Bilde ist und meine Umorientierung/Bewerbung unterstützt

Kann/soll das wirklich so geschrieben werden (--> ".....wünschen uns eine noch lange währende so positive Zusammenarbeit.”).

Ist doch irgendwie unpassend? Oder ist das trotzdem so üblich?

Ein quasi "Bedauern des Ausscheidens" reinzuschreiben wäre doch auch irgendwie falsch. Letztendlich steht ja auch gar kein klares Austrittsdatum fest. Ich bewerbe mich, bekomme hoffentlich neuen Job und kann dann -ohne dass mir großartig Steine und Fristen in den Weg gelegt werden- ausscheiden.

Hat jemand einen Vorschlag für diesen letzten Satz eines sehr guten Zwischenzeugnisses? (den o.a. übernehmen?)

Vielen Dank für Feedback!

Redfoot

...zur Frage

Hallo euch allen, kann mir jemand mein Arbeitszeugnis bewerten bzw. benoten?

Hallo euch allen, ich habe leider meinen Job verloren und nun ein Arbeitszeugnis bekommen, dass mich total verunsichert. Kann mir das jemand bewerten/benoten oder interpretieren und evtl. Verbesserungsvorschläge einbringen?????

(die erbrachten Tätigkeiten etc. lass ich mal weg, da mir das als OK erscheint)

Herr XY überzeugte uns mit seinen vielseitigen und guten Fachkenntnissen, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Aufgrund seiner genauen Analysefähigkeit war er jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell gute Lösungen zu finden

Herr XY bewies immer große Einsatzfreude und eine große Loyalität dem Unternehmen gegenüber und war jederzeit bereit, auch zusätzliche Verantwortung zu übernehmen. Auch unter Schwierigen Arbeitsbedingungen und großem Zeitdruck bewältigte er alle Aufgaben in guter Weise

Alle Aufgaben führte er vollkommen selbstständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Er agierte immer ruhig überlegt und zielorientiert und in hohem Maße präzise. Dabei überzeugte er stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Vertrauenswürdigkeit und große Zuverlässigkeit zeichneten den Arbeitsstil von Herrn XY aus.

Wegen seines stets freundlichen, Kontaktfreudigen und ausgeglichenen Wesens wurde er allseits geschätzt; er förderte durchgehend aktiv die gute Zusammenarbeit und Teamatmosphäre. Sein Verhalten gegenüber der Leitung, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war stets einwandfrei

Das Arbeitsverhältnis endet im gegenseitigen Einvernehmen zum 31.10.2016. Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Danke im Voraus!!!!! Simon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?