Geht das? Mit 18 Wohnung kaufen?!?

8 Antworten

Da ich nächstes Jahr 18 werde, habe ich mir also gedacht eine (renovierungsbedürftige) Eigentumswohnung (in Bayern) zu kaufen.

Soll der neue Mieter in eine Unrenovierte Wohnung??????

Als Sicherheit für die Bank habe ich monatlich 150 € fix,

Da lacht dich eine Bank nur aus.

ich würde ja von den mieteinnahmen den kredit zahlen (ca. 450-500 €). die 150 euro sind ja nur mtl. rücklage falls mal ne miete ausfällt. die wohnung an sich kann doch als sicherheit dienen?!

@sEvEn15

Die Idee ist im Prinzip gut, nur die halbe Welt hat schuldenprobleme.

Ich habe im Jahre 2009 gehört das die Schuldenkrise in Amerika ausgelöst worden ist, weil dort viele ihre Häuser nicht bezahlen konnten, dann sie sie zu einer neuen Bank gegangen und haben sich ein neues Haus gekauft. Das haben viele dort gemacht, so das die Banken pleite gingen.

Wer so wenig verdient, hat wohl keine Chance auf nen Kredit.

Ich war selbst auf dem Gymnasium, hab nebenbei 3 Tage in der Woche in verschiedenen Clubs aufgelegt und hatte trotzdem anfangs keine Chance auf nen Kredit. Erst als ich schon im 3. Semester war ( Audio Engineering ) hab ich dann nen Kredit bekommen, da mir dann jeden Monat knapp 3000 Euro aufs Konto gekommen sind.

Und mal ganz davon abgesehen: Mit 18 braucht wohl niemand ne Eigentumswohnung.. Wer weiß ob du dort wohnen bleiben willst usw.. mieten tuts doch auch erstmal

Er will die Wohnung vermieten, d. h. sie soll sich selbst finanzieren. Das hat er doch eindeutig geschrieben.

Hallo Seven.

Die Bank will sicherheit wenn sie dir Geld leiht und die kannst du ihnen nicht geben. Aus diesem Grund wirst du keinen hohen Kredit bekommen.

Woanders musst du wucher Zinsen bezahlen und das schafft man kaum.

Desweiteren glaubst du wirklich Mieter wollen in ner Renovierungsbedürftigen Wohnung leben? Selbst wenn du es vorher Renovierst überleg doch mal das kostet auch nochmal viel viel geld!

es gibt doch so ne art hypothekdarlehen, das die wohnung als sicherheit gilt, falls ich nich mehr zahlen kann und es muss ja nich unbedingt enovierungsbedürftig sein, es gibt ja auch viele zwangsversteigerungen, denkst du, ich würde überhaupt keinen kredit kriegen oder wie?

@sEvEn15

Nein, überleg doch mal logich wenn du en annähernd gutes haus willst musst du mal mit 100 000 Euro rechnen! Rechne noch nur mal aus wieviele Monate du mit 150 Euro zahlen müsstest.... (55,5 Jahre) und da kommen noch Zinsen drauf.

Du kannst es dir einfach nicht leisten!

btw als richtwert wieviel du mit Zinsen zahlen musst. Man sagt man zahlt das Haus ca 2 mal was einer Summe von 200 000 Euro entspricht.... jetzt einfach mal rechnen!

@IronofDesert

ich würde die wohnung NICHT mit 150 euro im monat zahlen, sondern mit ca. 500 € (Mieteinnahmen), also NUR mit den Mieteinnahmen, die 150 € wären nur mtl reserve. es gibt schon wohnungen für 70000, bei zwangsversteigerungen sind bspw. auch keine notarkosten, die sind in dem preisbereich eh nicht besonders hoch. würde ich denn 65000 euro kredit kriegen??

@sEvEn15

Für jede Hypothek ist das gekaufte Objekt die Sicherheit. Du würdest keinen Kredit bekommen. Wenn doch, ist es eine unseriöse Bank.

Rechtlich gesehen bist du geschäftsfähig, aber ich denke, Eigenkapital und die monatlichen 150 Euro sind jedem Kreditgeber viel zu wenig.

Bedenke dabei auch, dass Du finanzielle Rücklagen schaffen musst für Renovierungsleistungen, die das gesamte Haus betreffen. Die Eigentümergemeinschaft wird sich nicht darauf einlassen, dass Du mit Zahlungen für z.B. einen Dachdecker nicht rankommst