Gastherme reagiert auf Wetterumschwung?

2 Antworten

Ja, natürlich kann das sein. Durch die ständige Optimierung des Energieverbrauchs wird das Abgas der Therme immer kälter und steigt deswegen nicht mehr nach oben (warme Luft steigt nach oben, kältere nicht). Der lange Angasweg verschärft das noch. Allerdings hat da dann bereits beim Einbau jemand einen Fehler gemacht. Beim Einbau muss der Luftzug, den der Schornstein entwickelt, berechnet werden, und wenn der nicht ausreicht, muss eine "Turbo-Therme" (mit Gebläse) eingebaut werden. Eigentlich hätte das der Schornsteinfeger bereits bei Einbau so gar nicht abnehmen dürfen...

Also normal ist das nicht!

Es kann natürlich sein, das das Abgasrohr so unglücklich verlegt wurde, das die Therme einfach nicht damit zurecht kommt. Das zu beheben wird aber wohl nicht einfach sein und günstig sein.

Wenn du im Sommer kein warmes Wasser hast, wäre das sogar ein Grund die Miete zu mindern.

Was möchtest Du wissen?