Gastherme - extrem hoher Gasverbrauch. Falsch eingestellt? Zuviel Gas gezogen/Brennwert der Liefer

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Okay lieber Kid Rock, du hast nun zuerst mal deinen Frust abgelassen, verständlich. Aber so kommen wir nicht vernünftig weiter. Siehst ja, allen ist alles schei** egal, solange es nicht ihren Geldbeutel betrifft.

Sinngemäß kann man ja mit der Dummheit -oder sagen wir besser vielen Wissenslücken, und emotionalen Reaktionen- viel Geld machen. Mogelpackungen sind längst Standart quer Beet in allen Lebensbereichen.

Du sprichst von 125 m² Wohnraum, teils gut isoliert, 9 elektr. Heizungsthermostaten und dann war es das schon mit der Beschreibung deiner örtlichen Verhältnisse. Leider! Wie sollte man jetzt erkennen können wo der Wurm liegt?

Ihr habt ja recht. Sicher klaro. Ich habe mich ja über die remeha Calenta informiert. Wenn man andere Forenbesitzer mal trackt die dieses Modell der Marke haben , diese sind aüßerst zufreiden, sprechen sogar von großen Einsparpotential. Mal was dazu, ich habe sogar mal bei einem der ganz großen im Heizgeschäft gearbeitet. Fängt mit V* an und hört mit mann auf. Also warum habe ich wohl kein Viess*mm gekauft, weil ich die Retourenboxen gesehen habe die jede Woche ins Werk gesendet habe.Wollt ihr gar nicht wissen. Wie du hier schreibst scheine ich ja wieder mal einen richtigen Fachmann bei der installation erwischt zuhaben. Das war ein älterer Handwerker. Da gehe ich noch von handwerklichem Fachwissen - können aus. Heutzutage muss mann alles kontrollieren, selber machen und dreimal prüfen. Es gibt nur noch Abzocker, blender , schwafler und sonstige. Einen zu finden der wirklich was richtig macht ist schwer. So, das ich bei einem Hzg.-Hersteller mal gearbeitet habe, befähigt mich nicht solch eine komplexe Einheit wie eine Heizungsanlage beurteilen zu können. Wenn diese schlecht eingebaut wurde, falsch eingestellt wurde und dann noch keine Einweisung und Übergabe gemacht wurde, da platzt mir der Kragen. Da eh alles mögliche bei der Sanierung nicht eingehalten wurde, ist dies nur der Tropfen auf den heissen stein. Ich habe den Brennwert des EU Gases mal überprüft, der hat hier 10,0 da kein RUS-Gas. Was aus Norwegen etc. kommt hat 11 Kwh Brennert. Also höherwertiger. Ich werde mich schlau machen und dieses Jahr passiert mir das nicht mehr, auf einem Fetten Nachzahlungsberg zu sitzen. Wir hatten eine alte Junkers Therme überdemensioniert in unser. alten Miet Wohnung, Kosten ca. 80€ im Monat, 20 Jahre alt. Andauern schäden, ausfälle etc. Den Technik-Innovations sprung ins Jahr 2014 erwarte ich hier, heisst weniger Verbrauch. Das erwarte ich von den Herstellerversprechen. Mal sehen was rauskommt.

Wenn ich so einen Mist wie hydraulischen Abgleich höre, da reien sich die Schwätzer wieder um den 500 ML und lachen sich einen, da Sie den 500 ML mal wider vom armen Häuslebesitzer bezahlt bekommen haben.

Also ich brauche 9500 kWh für 38m2 - ohne Warmwasser. Ich finde das für eine Haus diesen Baujahres nicht zu viel...

Sicher klaro. Ich habe mich ja über die remeha Calenta informiert. Wenn man andere Forenbesitzer mal trackt die dieses Modell der Marke haben , diese sind aüßerst zufreiden, sprechen sogar von großen Einsparpotential. Mal was dazu, ich habe sogar mal bei einem der ganz großen im Heizgeschäft gearbeitet. Fängt mit V* an und hört mit mann auf. Also warum habe ich wohl kein Viessmm gekauft, weil ich die Retourenboxen gesehen habe die jede Woche ins Werk gesendet habe.Wollt ihr gar nicht wissen. Wie hier kollege realist schrieb, da scheine ich mal wieder eine richtigen Fachmann bei der installation erwischt zuhaben. Das war ein älterer Handwerker. Da gehe ich noch von handwerklichem Fachwissen - können aus. Huetzutage muss mann alles kontrollieren, selber machen und dreimal prüfen. Es gibt nur noch Abzocker, blender , schwafler und sonstige. Einen zu finden der wirklcih was richtig macht ist schwer. So, das ich bei einem Hzg.-Hersteller mal gearbeitet habe, befähigt mich nicht solch eine komplexe Einheit wie eine Heizungsanlage beurteilen zu können. Wenn diese schlecht eingebaut wurde, falsch eingestellt wurde und dann noch keine Einweisung und Übergabe gemacht wurde, da platzt mir der Kragen. Da eh alles mögliche bei der Sanierung nicht eingehalten wurde, ist dies nur der Tropfen auf den heissen stein. Ichhabe den Brennwert des EU Gases mal überprüft, der hat hier 10,0 da kein RUS-Gas. Was aus Norwegen etc. kommt hat 11 Kwh Brennert. Also höherwertiger. Ich werde mich schlau machen und dieses Jahr passiert mir das nicht mehr, auf einem Fetten Nachzahlungsberg zu sitzen. Wir hatte eine alte Junkers Therme überdemensioniert in unser. alten Miet Wohnung, Kosten ca. 80€ im Monat, 20 Jahre alt. Technick sprung ins Jahr 2014 heisst weniger Verbrauch. Das erwarte ich von den Herstellerversprechen. Mal sehen was rauskommt.

@einer1

So abgeregt, sicher ichmussmich mal wieder selbst schlau machen. Die Anlage ist ja vom Werks-Kd-Monteur nun eingestellt worden. Dieser meinte er selbst könne keine Programm Einstellungmachen. Ha, ha. Das Bedienfeld war auch defekt. Hatte er nochnie gesehen. Ich aber schon, zu hunderten. Was ist das für ein WerksKd-Dst.-Monteur!

Ich kümmere mich selbst drum! Werde die Dämmung an allen Ecken verbessern, dann mal sehen, ob ich nochmal 26000 Kwh im Jahr Verbracuhe, ohne die Schwätzer, Laberer und Blender. Alles slebst machen, dann ists halbwegs richtig! Habe bei BOSCH gelernt! Wer braucht ratschlag?? In diesem Sinne

Was möchtest Du wissen?