Finanzierung A2 Motorrad als Schüler?

5 Antworten

Hab meine Motorräder bisher alle bar bezahlt. Motorrad fahren ist ein Hobby, dass man sich leisten muss . Sowas auf raten zu kaufen halte ich nichts . Nehme ich zb. An ich kaufe mir ein Motorrad und zahle das in 3 Jahren ab . Nach 1.5 Jahren stürzte ich und das Motorrad ist Schrott. Dann zahle ich ja immer noch 1.5 Jahre für ein Motorrad ab , dass ich gar nicht mehr besitze. Dasselbe hab ich auch beim Verkauf.

Wenn du es schon auf raten zahlen willst, dann frag deine Eltern ob sie dir das Geld leihen können und du es dann bei ihnen abzahlen kannst. Ist günstiger und man kann vielleicht auch mit der ratenzahlung besser variieren.

Servus,

ich habe mir mein Motorrad über einen Kredit finanziert.

Da ich zu diesem Zeitpunkt noch keinen Kredit auf mich nehmen konnte, hat mein Vater das freundlicherweise übernommen. Die Raten selbst jedoch habe ich Monat für Monat an ihn dann abbezahlt. Auch die Versicherung und Steuer für das Motorrad musste ich selber zahlen.

Es muss keine Z900 oder MT-07 zum Anfang sein! Das hatte ich auch nicht, ich habe mir eine alte Suzuki GSX 600 F von 1998 für 2.000 EUR zugelegt, diese konnte ich mit 87 EUR im Monat bei 24 Monaten dann abbezahlen.

Hast du denn schon deine Schutzkleidung vollständig und ist der Führerschein komplett bezahlt? Bedenke auch, dass du ausreichend Geld für Benzin und Reparaturen zur Verfügung haben musst!

Ich rate dir von einer Z900 oder eine MT-07 bei deinem nicht vorhandenen Einkommen schlichtweg ab.

Wie hast du dir deinen Führerschein denn finanziert?

Übrigens habe ich meinen Führerschein und Motorrad in erster Zeit mit meinem Gehalt vom Bundesfreiwilligendienst bezahlt und später mit dem meiner Ausbildung.

Bikergrüße!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich Stocke nur auf. Habe schon meinen A1. Schutzkleidung etc. hab ich deshalb ja eh schon. Das Motorrad will ich dann zum A wieder offen fahren dass ich mir nicht nochmal ein neues kaufen muss.
Die Kosten für den Führerschein vom A1 auf A2 hab ich schon gezahlt.

@NatalieBlack

Dennoch halte ich besagte Motorräder für zu hoch gegriffen und unnötig. Es gibt gute Bikes für 3.000 EUR.

Bar bezahlt, als ich das Geld hatte!

Habe seit dem 16ten Lebensjahr den A1 und ne 125er. Damals Nebenjob seit 14, 50% Taschengeld, sowie Weihnachts-/ Geburtstagsgeld weggespart. War damals auch Schüler und konnte Geld verdienen.

Jetzt mit 28 hatte ich wieder genug gespart für den Klasse A direkteinstieg und eine neue Kawa Z900!

Die goldene Regel: Kein Geld ausgeben was man nicht hat! Dann muss das Moped wohl beim Händler bleiben und man kauft ein gebrauchtes. Die fahren auch!

Auf Pump leben nur um neues zu haben und cool zu sein, ist nie eine gute Idee (will ich dir jetzt mal nicht vorwerfen).

Tipp:

Schau nach gebrauchten Bandits ab Bj. 1996 oder auch mal alte Honda Hornets. Bekommst ab circa 1500€ gute Maschinen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das einfachste ist wahrscheinlich das Geld von seinen Eltern zu leihen, zumindest wenn sie bereit sind dir das Geld zu geben ^^

Ein Freizeitfahrzeug, Sport- oder Hobbygerät auf Pump zu kaufen, würde mir nie einfallen. Dann bleibt es da, wo es ist, beim Händler.

Was möchtest Du wissen?