Feuerwehreinsatz kosten?! Brandstiftung

5 Antworten

Hier musst du nicht auf die Tränendrüse drücken. Das war Sachbeschädigung, und Brandstiftung in einem minderschweren Fall. Es wird dich einiges kosten, bzw. deine Eltern. Gerichtskosten, Kosten für den Einsatz von Feuerwehr und Rettung, dann die Schadenersatzansprüche des Eigentümers an dich. Rechne mal mit 5000 Euro so alles in allem. Wenn dein Freund tatbeteiligt war, halbiert sich die Sache für dich womöglich.

dann mach dich mal auf eine fette rechnung & anzeige gefasst, >ich bereue es so sehr< das nützt dir jetzt nichts mehr, du-ihr habt es ja bewusst, gemacht, wenn eure eltern gut vers. sind legt diese vers. das geld, für den schaden erstmal aus, nicht für den einsatz, holt sich es aber von dir später (wenn du selbst geld verdienst) wieder, viel spaß für deine zukunft, die man sich auch für später sehr verbauen kann

Hallo Bacardi97. Das ist grundsätzlich abhängig von deinem Alter. Die Aufwendung für einen Einsatz werden i.d.R. nur für ungerechtfertigte Einsätze oder jene, die durch grob fahrlässiges Verhalten entstanden sind, in Rechnung gestellt. Gruß

Das ist grundsätzlich abhängig von deinem Alter.

Ah ja ...

  1. Es wird eine Strafanzeige wegen Brandstiftung geben. Abhängig von der Art der Hütte ggf. sogar wegen Schwerer Brandstiftung.
  2. Ihr werdet den Schaden an der Hütte bezahlen müssen. Das wird nicht billig sein.
  3. Ihr werdet den Feuerwehreinsatz zahlen müssen. Die Kosten dafür sind in der Satzung eurer Gemeinde festgelegt und berechnen sich nach Anzahl der Fahrzeuge, des Personals, dem Eingesetzten Gerät und der Einsatzdauer.

Hallo Bacardi97,

Brandstiftung, ist eine nicht so tolle Sache, und ich hoffe sehr dass du daraus gelernt hast. So was macht man nicht und es hätte noch viel Schlimmer ausgehen können, da ich nicht genau weiß wie alt du bist, werden sicherlich die Kosten für den Einsatz auf deine bzw. eure Eltern hinzukommen... Und du wirst vielleicht ein Eintrag bekommen bei der Polizei in deiner Akte. Hauptsache du hast aus den Fehler gelernt weil wenn jetzt noch mal irgendwas in der Richtung passiert, wird die Polizei erstmal zu dir kommen weil du deswegen ja schon ein Eintrag bekommen hast.

Mit freundlichen Gruß

BuddyScout 

Wer muss die kosten für den Feuerwehreinsatz bei einem Fehlalarm zahlen?

Hallo, vielleicht kann mir jemand bei folgendem Problem helfen. Ich wohne in einem hauptsächlich gewerblich genutzten Haus, im obersten Stockwerk, in einer WG. Wir haben in allen Räumen Rauchmelder die direkt mit der Feuerwehr verbunden sind. Man hat uns gesagt dass dies notwendig ist, da in dem Haus kein zweiter Fluchtweg vorhanden ist. Vor kurzem hats beim kochen ein bisschen geraucht und zwei der drei Rauchmelder in der Küche/Flur haben ausgelöst. Ich hab sofort die Feuerwehr angerufen um den Fehlalarm zu melden, leider sind sie trotzdem gekommen. Ich hab hier auch schon irgendwo gelesen dass die Feuerwehr wohl dazu verpflichtet ist trotzdem nachzuschauen. Aber sind dann vier Löschfahrzeuge gerechtfertigt die einsatzkosten von 1500€ verursachen. Wie auch immer, aber es kann doch nicht sein das wir in der Küche nicht kochen können, ohne Angst zu haben dass die Feuerwehr ausrückt. Seltsamerweise hat die Feuerwehr die Rechnung an die Hausverwaltung geschrieben, die jetzt die 1500€ von uns einfordert. Jetzt meine Frage: müssen wir diese Rechnung bezahlen? Wir haben doch nicht unsere Aufsichtspflicht verletzt und auch nicht Fahrlässig gehandelt, sondern ganz normal die Küche benutzt. Es sind meiner Meinung nach viel zu empfindliche Rauchmelder für den Küchenbereich. Was auch interessant ist, unsere Nachbarn (gleiches Haus, gleiches Stuckwerk) haben keine Rauchmelder in der Wohnung da frag ich mich doch ob die Rauchmeldeanlage bei uns überhaupt notwendig ist. Übrigens hat die Haftpflichtversicherung die Kosten für den Feuerwehreinsatz auch nicht übernommen. Da es sich bei dem Kostenersatzanspruch der Feuerwehr um einen öffentlich – rechtlichen Anspruch handelt.( – So ein Quatsch, die finden doch immer einen Grund.)

Im Nachhinein haben wir herausgefunden dass die Herdplatte defekten war, sie lässt sich nichtmehr regeln. Zu dem Zeitpunkt war uns das aber noch nicht bekannt. Dass bestärkt nochmal dass wir nicht unverantwortlich oder fahrlässig gehandelt haben. Die Polizei, die an dem abend natürlich auch noch vorbei gekommen ist hat das auch für einen Großen Witz gehalten, nachdem Sie gesehen hatten was die Rauchmelder ausgelöst hat. Die zwei Polizisten haben uns geraten gegen die Rechnung Einspruch/Widerspruch einzulegen. Nur leider haben wir die Rechnung nie gesehen da diese von der Feuerwehr an die Hausverwaltung geschickt wurde. Und die Hausverwaltung uns einfach nur ein kurzes schreiben formuliert hat mit der Aufforderung die 1500€ innerhalb von 10Tagen an sie zu überweisen.

Wer muss in diesem Fall die Einsatzkosten für die Feuerwehr bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?