Falsch getankt...

5 Antworten

In einen Benziner Diesel zu tanken wäre schlimmer gewesen.wenn es ein älterer Diesel war macht ihm das garnichts der ist nur ausgegangen weil Diesel ein selbstzünder ist und Benzin braucht einen Zündfunken den Du ja im Dieselmotor nicht hast.Ist einem Bekannten von mir auch Passiert er hat seinen Diesel einer Kollegin geborgt die hat ihn mit Benzin nachgefüllt. Da der Tank aber noch halb voll war hatte er 50-50 drin und seiner Bj.1995 hat es durchgezogen.

Da waren die Düsen und andere Teile noch verstopft, hattest Glück, das einzig Richtige ist den Tank auszupumpen und den Motor von Fachleuten reinigen zu lassen. Nebenbei andersherum wäre es viel schwieriger, den wenn das Dieselöl erstmal alles eingeölt hat ist es meist zu spät für das Auto.

Ein Diesel ist da robust, die Pumpe pumpt eben das, was kommt, und wenn dann Diesel kommt, springt er an.

Nur Wasser darf nicht getankt werden, das führt zu Motorschäden.

weil sich die benzinreste mit dem diesel vermischt haben. man kann im winter ca 10% benzin zum diesel hinzufügen, damit der diesel nicht einfriert.

Das machen heutige Einspritzanlagen nicht mehr mit. Der Tipp hat sich überholt.

Weil das restliche Benzin den Diesel verdünnt hat. Sogenannter Winterdiesel enthält eben mehr Benzin oder so. Früher als es gerade in der Übergangszeit 2 Sorten Diesel zu verschiedenen Preisen gab hat man den Diesel eben mit benzin verdünnt und hatte keine Probleme wenn es doch kalt war.

Was möchtest Du wissen?