Fahrschulauto gebraucht billiger kaufen?

5 Antworten

Ja, ich kann mit Sicherheit sagen, dass diese Autos günstig "abgestoßen" werden - und dass es nicht clever ist, so eins zu kaufen, wenn man nicht selber gut und günstig schrauben kann. Alles, was hier über erhöhten Verschleiß gesagt wurde, ist richtig. Der zweite Pedalsatz wird vorher problemlos ausgebaut, dann hast Du ein "ganz normales" Auto, was halt schon ein bewegtes Leben hinter sich hat, auch wenn es verhältnismäßig jung ist.

Das sind ja keine normalen Autos, denn sie haben ja eine doppelte Pedalanlage und können deshalb gar nicht so gekauft werden.

Die doppelte Pedalanlage kann ohne Probleme ausgebaut werden - immerhin wird sie ja auch problemlos eingebaut, wenn das gewünscht wird...

Naja Autos mit hohem Kilometerstand = hohe Abnutzung sind von Grund auf billiger - ob das jetzt direkt mit der Fahrschule zusammenhängt bezweifle ich. Bin mir jedoch nicht sicher ob ein Fahrschul Auto so gut ist, die Dinger werden ja von den Anfängern mit Parkschäden überhäuft ... von der sicherlich (nahezu) kaputten Kupplung ganz zu schweigen.

Preiswert sind, wenn man da ran kommt, die Autos von AVIS, SiXT und anderen. = Jahreswagen.

Autos für die Fahrschule sind sogenannte Sonderfahrzeuge. Ich weiß nicht, ob eine Privatperson ohne zusätzliche Berechtigung ein solches Fahrzeug im Straßenverkehr bewegen darf – ich bezweifel es. Die Frage würde ich klären, bevor du weiterdenkst. Ansonsten gilt das, was andere hier auch schon gesagt haben: eine neue Kupplung müsste her, die wird in den Fahrstunden recht stark gefordert.

Was möchtest Du wissen?