Fahrrad Diebstahl Im Fahrradkeller

4 Antworten

Ich glaube mal einfach nicht, dass die Versicherung nicht für den Schaden aufkommen muss. Wenn der Fahrradkeller normalerweiser IMMER verschossen ist, so brauch man das Fahrrad nicht noch extra sichern. Analog würde ja auch bei einem Eindringen in den privaten Keller die Versicherungen zahlen müssen. Es sei denn, es steht irgendwo dass keine Haftung übernommen wird.

PS: Lerne fürs nächste Mal........mein Fahrrad ist immer abgeschlossen.....auf jeden Fall, wenn ich was der Versicherung melden muss ;-)

Es war ja nicht abgeschlossen und somit kann es nicht gestohlen worden sein, oder? Und für solche Fälle kommt ja auch die Hausratversicherung auf, die ja eigentlich jeder Haushalt hat. Damit haben daher weder die Schule noch die Stadt noch der Lehrer oder der Hausmeister etwas am Hut. Viel Glück.

Wenn etwas nicht ab- oder angeschlossen ist, bedeutet das keineswegs, dass man es mitnehmen darf. Es ist genauso Diebstahl, ohne Unterschied.

@FelixLingelbach

Dazu sagen die hier bei uns: Unbefugtes Nutzen, weil eben nicht angeschlossen, und gut ist.

Der Hausmeister "muss" gar nichts. Wenn du dein Fahrrad nicht abschließt handelst du grob fahrlässig und keine Versicherung zahlt dir etwas.

Der Hausmeister muss es garantiert nicht bezahlen. Natürlich musst du dein Fahrrad immer abschließen.

Was möchtest Du wissen?