fahrlehrer verbietet die prüfung...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Fahrlehrer muss dich aber zur praktischen Prüfung anmelden,wenn er der meinung ist,dass du dafür noch nicht bereit bist verwehrt er es dir eben, außerdem,hast du alle sonderfahrten gemacht?

ich benötige keine sonderfahrten,

der Fahrlehrer ist sehr aggressiv, mein freund saß mit ihm im auto und da hat der fahrlehrer gesagt: er kann super fahren, dann am ende gab es ein Problem, ich wurde von einem Auto geschnitten und er war dann der meinung dass das wieder passiert!

@ensberter

dann wechsel die schule

@ensberter

Wenn er der Meinung ist, daß das wieder passiert, dann lag der Fehler nicht beim Autofahrer sondern bei Dir. Und dann fällst Du auch durch die Prüfung, wenn Dir da sowas passiert. Glaub ihm doch einfach! Viele Fahrschüler, die gut fahren, haben trotzdem den einen oder anderen Aussetzer, der unter Garantie die Prüfung kostet. Und dann ist der Fahrlehrer lieber etwas vorsichtiger. Oder willst Du alles doppelt bezahlen?

@ErsterSchnee

war schon lange nicht mehr online, wollte nur mal kurz erwähnen, dass ich nach der letzten fahrstunde bei ihm die fahrstunde die fahrschule gewechselt habe, da er mich als nicht prüfungszulässig rausschmeißen wollte... ----> habe die fahrschule gewechselt und am nächsten mittwoch danach meinen führerschein gehabt. Mein neuer fahrlehrer hatte kein problem damit wie ich fahre.. habe ihn seit dem 1.juli und hatte auch noch keinen unfall oder probleme :)

Der sagt das ja bestimmt nicht, um Dich zu ärgern sondern weil er Dir (bzw. Deinen Fahrkünsten) das noch nicht zutraut. Und glaube mir, er kann das besser beurteilen als Du.

Möglicherweise sieht dein Fahrlehrer das ein bisschen anders. Nur weil du bereits vor der Führerscheinausbildung schon ab und zu gefahren bist (eher nicht im Straßenverkehr??) bedeutet das doch nicht zugleich, dass du schon super fährst. Dein Fahrlehrer wird seine Gründe haben. Falls es dir trotzdem zu lange dauert, sprich ihn drauf an. Seriöse Fahrlehrer werden dich zur Prüfung anmelden, wenn sie sicher sind, dass du sie bestehen wirst.

wenn dein Fahrlehrer der Meinung ist, du bist noch nicht soweit, wird er dafür Gründe haben (hoffentlich nicht den, dass er nur Kohle machen will). Ein seriöser Fahrleher läßt dich nur zur Prüfung gehen,.w enn er sicher ist, dass du die auch packst.

ja darf er!wenn er der Ansicht ist,dass du eh durchfällst!ist es zu deinem Gunsten.

Was möchtest Du wissen?