Facebook will meinen ausweis, damit ich meinen richtigen namen eintrage....ist das rechtens?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne das Problem sehr gut.

Erstmal:  Du hast dich nicht strafbar gemacht. Und auch keine Ordnungswidrigkeit begangen. Es sei denn du hast mit dem Nickname Unsinn angestellt. Zum Beispiel was bestellt ( Urkundenfälschung ) und nicht bezahlt ( Betrug ) .

Die Richtlinien von Facebook besagen, dass du dich immer mit deinem vollen, richtigen Namen anmelden musst. Auch deinem richtigen Geburtsdatum.

Aber was positives:  Es gibt auch sehr viele Schutzeinstellungen da.

Du musst dich zwar mit deinen richtigen Namen anmelden, kannst dann aber einen Spitznamen aussuchen und es so einstellen, dass andere nur deinen Spitznamen, nicht aber deinen Real Namen sehen.

Beim Geburtsdatum ist es wie mit der Handynummer und deiner E-Mail Anschrift:  Alles kannst du so einstellen, dass nur du und Facebook das sehen.

Du kannst auch alles so einstellen, dass du quasi keine Nachrichten/E-Mails von Facebook erhältst.

Da du letztendlich jetzt einen Fake Account hast und du diesen nicht einfach in einen Real Account umwandeln kannst, musst du ein neues Facebook Konto errichten.  :/

Wurde auch oft gesperrt, weil mich Leute gemeldet haben, die mit meiner Meinung und meinem Profilbild ( Comicbild - ist aber erlaubt ) nicht einverstanden waren. Weil ich angeblich "Fake" wäre, nur weil ich kein echtes Bild im Profil habe. Sinnlos!  ^^

Dann habe ich meinen Ausweis hochgeladen und nach wenigen Stunden war ich wieder on.

Ich helfe dir, wenn du magst. Schick dazu hier ne Freundschaftsanfrage. :)

Etwas unter falschen Namen zu bestellen ist niemals eine Urkundenfälschung mangels verkörperter Urkunde. 

@Haglaz

Das kommt immer noch drauf, ob und welche Urkunde verwendet wird!

Hallo! Ich habe mit dem Handy den Ausweis fotografiert und das Foto einfach im Formular hochgeladen und alles versendet. Das müsste reichen, um auf facebook entsperrt zu werden...oder?

Wenn du facebook schon lange nutzt hast du auch den agbs zugestimmt. (allgemeine geschäfftsbedingungen). Dort steht sowas drinne. Du kannst also nix machen, ausser auf diese vorderung einzugehen oder dein konto nicht mehr zu benutzen

Wenn Du bei Facebook mittun willst, mußt Du Dich wohl an die AGB von Facebook halten. Wenn Du das nicht willst, mußt Du draußen bleiben.

Leider ja. Habe das bei einem Freund auch schon miterlebt. Kann dir entweder zufällig passieren oder wenn du "sehr aktiv" bist und tausende Freunde hast zB. Andererseits ist es auch ganz gut, da so niemand so leicht deinen Namen missbrauchen kann.

Ich kenne zwar die AGB von Facebook nicht, weil ich die Plattform nicht nutze, aber der Betreiber einer jeden Plattform hat quasi Hausrecht. Wenn sie einen Identiätsnachweis wollen, ist das eben so. Da kannst du nix machen. Rechte hast du da keine.

Was möchtest Du wissen?