Erbengemeinschaft : Haus steht leer. Wer darf rein, wer darf nicht rein? Also, drei Erben, jeder hat ein Drittel. Darf da ein einzelner ins leere Haus rein?

8 Antworten

Was verstehst du unter "ins leere Haus rein"?

Zum anschauen wie der Zustand ist? Will der Einzelne da einziehen?

Ich vermute, dass jeder der Erben sein Erbe besichtigen kann wann es ihm passt. Einziehen kann da keiner einfach so. Man kann nicht einfach in ein Haus einziehen, von dem einem nur 1/3 gehört, es sei denn man hat sich mit den anderen Erben geeignigt und ihnen den Wert ihres je 1/3 des Hauses ausgezahlt oder eine Mietzahlungsregelung o.ä. getroffen hat.

nur zum anschauen, der Zustand des Hauses soll angesehen werden, Bilder gemacht werden. Das Haus ist schon in der Zwangsversteigerung, da sich die drei nicht einig sind.  

Wer einzieht, zahlt Miete an die anderen beiden Erbberechtigten. Also müsst ihr euch zunächst über die Höhe der Miete einigen, wenn nur einer einziehen will. - Wenn der Mieter die beiden anderen Anteile kauft, kann er seine Miete in die eigenen Abzahlung stecken.

TIPP: Gutachten/Mietspiegel - Preis festsetzen - an den Interessierten verkaufen oder vermieten.

Wenn nichts mehr zu holen ist, dann darf jeder hinein. Wo ist das Problem, vielleicht wäre es besser, dass Haus zu verkaufen. Wenn man sich nicht einigen kann, bei einer Zwangsversteigerung gibt es noch weniger.

Die Erben dürfen Gemeinsam rein, sofern man sich nicht anders einigt!

Wenn die anderen Erben einverstanden sind und ausbezahlt werden, natürlich.

Was möchtest Du wissen?