Einbruch ohne Diebstahl. Polizei melden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kaufe lieber eine Sicherheitskette mit einem Alarmtton beim öffnen, denn wenn du den Schlüssel stecken läßt, sperrst du eventuell deinen Papa aus. Durch den Alarmton wirst du wach und kannst ihm öffnen, außerdem schreckt es auch "ungewollte" Besucher ab.

DH! guter tipp

Nein, es ist ja nichts passiert und die Polizei würde es vermutlich auch nicht ernst genug nehmen.

Was soll heißen die würde es nicht ernst genug nehmen? Natürlich nimmt die Polizei einen Eibruch ernst. Die können vieleicht nicht sonderlich viel machen da evtl Spuren sicher schon vernichtet sind aber die wissen dann zumindest das in der Gegend ein Einbrecher unterwegs ist und die Polizei kann am besten Ratschläge zur Eigentumssicherung geben.

Ich würde es diesmal noch lassen aber fals das nochmal geschehen sollte der Polizei melden -sicher ist sicher ..

Würde ich machen, vielleicht hat der Einbrecher, wenn es denn einer war nur alles ausgekundschaftet. Hat vielleicht vor, wieder zu kommen. Auf jeden Fall Tür besser sichern.

Nach Einbruchdiebstahl,wer zahlt Schadensersatz, wenn Verurteilter nicht zahlen kann und im Gefängnis sitzt?

Hallo,

ich habe November 2015 jemanden kennengelernt und diesen mit mir nach Hause genommen, wir tranken was und hatten Spaß. Am anderen Morgen als ich aufwachte, war er weg, aber seine Tasche war noch da. Ich dachte mir er kommt bald wieder.

Wochenlang habe ich nichts von der Bekanntschaft gehört. Als ich Anfang Dezember vom Geschenke kaufen nach hause kam, war meine Appartementtüre aufgebrochen. Ich ging gedankenlos hinein und dort saß der vermeintliche Einbrecher, meine Bekanntschaft von November, auf meinem Sofa, aß meine Lebensmittel und trank wein. Ebenso hatte er meine Kleidung samt Unterwäsche an.

Ich sprach ihn auf den Einbruch an und er sagte er ginge holz holen um die Türe zu reparieren. Ich glaubte dies und wartete 30 Minuten bis ich die Polizei anrief. Klar heute würde ich die Polizei direkt anrufen ohne in die Wohnung zu gehen.

Die Polizei nahm den Fall auf und die Kripo kam um Fingerabdrücke und seine Sachen sicherzustellen. Ich erstellte eine Liste mit den geklauten Sachen. Darunter Teure Jeans und Schmuck den er anhatte, ebenso eine Brille und Schuhe.

Jetzt endlich, letzten Freitag 17.06.16 wurde ich zur Sichtung von Lichtbildern geladen worauf ich den Einbrecher direkt erkannte.

Man sagte mir der Verdächtige sei Obdachlos und habe bereits mehrere Straftaten begangen wodurch es nun zur Anklage kommt.

Ich hatte zu dem Zeitpunkt leider keine Haftpflichtversicherung, das ich aber danach änderte. Ich beziehe Hartz IV habe aber eine günstige Versicherung gefunden die mich ausreichend im Schadensfall abdeckt.

Nun meine Frage, der Täter wird durch seine anderen vergehen definitiv verurteilt und ich werde zur Hauptverhandlung geladen und beantrage Mitentscheidung für Schadensersatz in dieser Verhandlung da es sonst wieder länger dauert über den zivilen Weg. War ein Tipp der Kripo. Wer zahlt mir den entstandenen Schaden von fast 2500€, darunter mein Ehering im Wert mehrerer Hundert Euro.

Klar der Täter wird im Gefängnis arbeiten dürfen das mir wohl per Beschluß zustehen wird, aber ich frage mich ob ich Monate oder Jahre warten soll bis der Schaden reguliert ist. Oder Tritt das Gericht in Vorleistung um alles auf einmal mir zu kommen zu lassen?

Ich habe kein Interesse mich daran zu bereichern da ich Kleidung neu anschaffen werde, ebenso wie der Schmuck.

LG

Henri Bach aus Berlin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?