Ein Unbekannter hat am 09.01.2009, Geld von meinem Konto abgehoben, kein Einzelfall! Bitte um Rat

5 Antworten

Danke für die raschen Antworten. Also Ich weis nicht, ob Ich die Bank nennen darf und soll...jedenfalls hat die Mitarbeiterin gesagt, das jemand das Geld am Schalter mit meiner Unterschrift abgehoben hat. Woher auch immer Sie das wusste... Auf dem Kontoauszug steht auch nichts von einer Lastschrift, sondern nur das 300 Euro fehlen und das datum, an dem das Geld abgehoben wurde...eine Uhrzeit steht kurioserweise auch nicht dabei...Ich meine, dass normalerweise Die Uhrzeit immer dabei steht....

Antworte doch bitte über den Button "Antwort kommentieren". Dann findet man Deine Antwort auch.

ja, du darfst die bank nenne..also, komm schon;) außerdem..muss ich doch sowas wissen..vielleicht ist es ja meine

in so einem Fall haftet die Bank (bzw. der Angestellte, der die ÜBerweisung durchgeführt hat) für den Schaden. Eine Überweisung lediglich mit Unterschrift ist nur möglich, wenn dich der Bankangestellte persönlich kennt. In allen anderen Fällen muss er einen Ausweis verlangen, um die Identität eindeutig zu klären.

Das kommt in letzter Zeit leider im häuffiger vor. Falls sich die Bank weigert, dir den Schaden zu ersetzen, geh zur Polizei und erstatte Anzeige. Die Polizei kann dann aufgrund deiner Anzeige die Bilder der Videoüberwachung anfordern, auf denen man (normalerweise) eindeutig erkennen kann, dass man unschuldig ist.

Falsch, Überweisungsträger können in das Postfach der Bank eingeworfen werden. Die Entfängerkonten werden meist mit gestohlenen Personalausweisen eröffnet und nach Zahlungsempfang abgemeldet. Betroffen sind nahezu alle Banken, man redet nicht darüber und zahlt den Schaden....

@makefun1

dann haftet aber trotzdem die Bank dafür, da auch bei den eingeworfenen Überweisungen die Unterschriften mit der Schriftprobe in der Bank abgeglichen werden muss. Bei mir hat sich die Bank schon mal gemeldet, da ich mal bei einer Überweisung schlampig bzw. anders als bei der Unterschriftenprobe unterschrieben habe.

@DragQueen

Stimmt das denn, das wenn man am Automaten das Geled abhebt, das Datum + Uhrzeit auf dem Auszug stehen Und wenn man es am Schalter macht, nurdas Datum ?? dann würde es erklären, woher die Mitarbeiterin diese Schnelle vermutung hatte, denn Sie hat ja meinen Auszug gesehen....

Ich habe vor längerer Zeit meinen Ausweis verloren, aber Das Portemonai ist Gott sei dank, wieder mit dem ganzen Inhalt aufgetaucht! könnte es Passiert sein, das jemand meinen Ausweis Kopiert hat und anschließend damit zur Bank ist ?? Dieser Ausweis ist jedoch Mitte 2008 abgelaufen... ob abgelaufen oder nicht, das muss die Bank doch auch kontrollieren, oder ?

@Martin1181

Nochmal, normalerweise landen gefälschte Unterschriften im Briefkasten der Bank, ist weniger Risiko, darf nicht gefilmt werden, schlimmstenfalls wird die Überweisung verweigert

@makefun1

In diesem Fall würde die Bank den mir entstandenen Schaden wieder erstatten ? Wie lange sollte Ich denn Warten ??

@Martin1181

Hängt von derr jeweiligen Filiale ab, Schadenersatz steht Dir spätestens dann zu, wenn die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen abgeschlossen hat (Kulanz möglich)

für diesen Vorfall wird wahrscheinlich die Bank haften, Sie hat schließlich auf beleghaften Buchungen die Unterschriften zu prüfen. Halt die Füße still, widersprech aber bei der Bank die Abbuchung (hast Du ja schon getan), einen Anwalt kannst Du immmer noch einschalten.

Ich würde gar nichts abwarten, sondern der Bank eine Frist zur Aufklärung des Sachverhaltes setzen - und zwar ziemlich knapp. Und schriftlich - mit Briefübergabe vor Zeugen. Notfalls einen Anwalt einschalten und Anzeige erstatten.

Das geht ja wohl gar nicht, daß jemand mit irgendeiner Unterschrift Geld von Deinem Konto bekommt. - Aber offenbar war das kein Einzelfall.

Daß die Buchung keine Uhrzeit hat, liegt vielleicht daran, daß sie von Hand eingegeben wurde. Schließlich handelt es sich nicht um eine automatisierte Buchung.

Und ja: Ich bin der Meinung, Du darfst uns die Bank ruhig nennen. Es sei denn, Du verbreitest hier Falschaussagen... ;-) Wir wollen ja gewarnt sein.

Es ist definitv keine Falschaussage ! Ich bin schon den ganzen Tag am grübeln was Ich tun soll bzw. kann. Habe den halben abend gegoogelt und leider bis dato kein Forum gefunden, der in dieser Richtung geht... Ich weiß nur nicht, ob Ich mir damit keine Probleme mache, wenn Ich die Bank hier nenne, es ist jedenfalls die Bank, die sich demnächst sehr warscheinlich mit der Post + Postbank zussamen tut.

Was steht denn genau in deinem Banking Portal? - Steht da was von wegen Bar-Auszahlung oder ein Name eines Begünstigten (Lastschriftempfänger)?

.

Quittung von der Bank zeigen lassen und einer Unterschriftenprobe von dir abgeben. Falls es das 2. mit der Lastschrift war einfach auf der Bank bescheid geben, das es nicht in deinem Sinne war und das sie das Geld bitte wieder zurückbuchen lassen sollen

ein lastempfänger hat nichts bei der bank verloren um dort mit der unterschrift von (martin)zu unterschreiben..

@existiert

Ich konnte aus dem obigen Text nicht genau erkennen mit welcher Methode das Geld nun wirklich vom Konto verschwunden ist.

Zitat: Als nun endlich Ich dran war, und der Mitarbeiterin auch mein Problem schilderte sagte Sie sofort, das irgendjemand am Schalter mit meiner Unterschrift das Gled abgehoben hat. Wie ist das möglich, das die Mitarbeiterin ohne genaue Details, sofort diese Vermutung hat?

@derMeier

achso, jetzt wo du es sagst.. nun denn, nicht immer um die ecke denken:D

Auf dem Auszug steht absolut nichts drauf... Nur dass 300 Euro abgehoben wurden sowie das Datum, keine Uhrzeit und kein Betreff oder sonstiges...

@Martin1181

Aber die Filliale, wo das Geld abgehoben wurde sollte auf alle Fälle dran stehen

@derMeier

Eine Filialnummer steht dabei, ja.... Die Mitarbeiterin hat auch erwähnt, das das Geld in einer Filiale in Stolberg abgehoben wurde...

@Martin1181

Das Geld wurde abgeholt. Damit soll es sich doch wohl um eine Barauszahlung handeln. Und wenn nun auch noch die Filiale dabeisteht, ist doch schon ziemlich viel klar.

Also, ich würde da wirklich nicht zögern... aber das habe ich ja schon in meiner Antwort geschrieben.

Was möchtest Du wissen?