Ein "Freund" schuldet mir Geld, was kann ich tun?

5 Antworten

Hallo,

Weil man im Leben öfter mal Geld verleiht musst du das nächste Mal dir eine kurze schriftl. Erklärung unterzeichnen lassen: "Hiermit erkläre ich XY, dass ich mir von Hanna 150,00 € geliehen habe." Wenn du das hast kannst du bei einem Inkasso Unternehmen anrufen (z.B. coeo Inkasso), den Wish übersenden und die treiben die Forderung ein. Das ist ein seriösen Inkasso Unternehmen also kein Russeninkasso. Weil das Inkasso Unternehmen Kosten hat das Geld einzutreiben bekommst du nicht den ganzen Betrag zurück. Manchmal kannst du die Forderung nur an das Inkasso Unternehmen ganz verschenken, aber das ist besser als den Schuldner ungestraft davon kommen zu lassen.

Häufig reicht es schon per mail damit zu drohen.

Mit freundlichen Grüßen

MaxMustermueller

Hallo,

Wenn du einem Kumpel, oder einer Freundin mehr als 20,00 € leihst musst du dir immer ein kurzes schriftl. Schreiben unterzeichnen lassen. "Hiermit erkläre ich xy, dass ich mir von ab 50,00 € geliehen habe." Wenn du das in Zukunft machst kannst du die Forderung von einem Inkasso Unternehmen eintreiben lassen. Z.B. coeo Inkasso. Das ist ein seriöses Inkasso also kein Russeninkasso, die den niederschlagen.

Mit freundlichen Grüßen

MaxMustermueller

Ist bei mir auch so...nur mit 15 € 

Es ist schon ein halbes Jahr her-.-

schreib es als Lehrgeld ab und verleih nichts mehr

doch klar kannst du es einklagen, dein freund muss dann erstmal wiederspruch einlegen, und vortragen wieso es nicht stimmen sollte, was er wahrscheinlich nicht machen wird. schreibe ihn aber zunächts einmal an, und mache ihn darauf aufmerksam, das wenn er bis dato nicht bezahlt, sämtliche folge kosten wie, zinsen gerichtskosten und kosten für den gerichtvolzieher zu tragen hat.

aber nachher muss ich das noch alles zahlen??? da gibts ja leider keine garantie für oder? er könnte doch sagen, er hätte es mir zurück gegeben oder so... aussage gegen aussage?!

Was möchtest Du wissen?