ehmmm, kann man mit einem netto gehalt von ca. 2200 euro ein hausfinanzieren?!?

5 Antworten

Ja, kann man. Kommt auf die monatlichen Raten an...Eine Freundin von mir und ihr man haben jetzt eins gekauft...genaue Daten kann ich dir nicht nennen aber ca. Kreditlaufzeit 30J., Rate 1000,-/Mon. Ihr Mann verdient etwas mehr als du und sie sehr wenig..ist z.Zt. eigentlich Schülerin..

upsss 1000 euro monatlich wäre für mich schon viel zu viel. danke für die antwort.

@mat55

Kann ja auch weniger sein, wollte damit nur sagen, dass sie es selbst bei so einer hohen Rate auch hinkriegen..

Das wird sicherlich klappen, aber ob Du von der Bank allein einen hohen Kredit bekommst, ist fraglich

Kommt darauf an, was du sonst noch so zum Leben brauchst. Ob du noch laufende Kredite hast, irgendein teures Hobby etc. Ich denke, dass es auf jeden Fall machbar ist, aber denke dran, dass auch viele ungeahnte Kosten auf einen zukommen und das Haus im Unterhalt auch einges kostet.

oh jaaa, aber ein eigenes haus haben,was kann ich mehr wollen.trotzdem danke

@mat55

Hach, nie wieder Miete zahlen träum

ehmmm, tja: im prinzip ja, aber: Kommt darauf an, ob bei den 100.000 für das Massivhaus schon das Grundstück dabei war? Es ist aber ganz einfach: bei den momentanen Zinssätzen kann man grob sagen, daß jede 10.000 Euro Darlehen etwa gute 50 Euro im Monat an Rate für Zins+Tilgung kosten. 100.000 Euro Darlehen kosten demnach 500 Euro. Ich kenne aber Ihr Einkommen nicht und ob Sie andere Kredite noch haben, denn die Bank rechnet natürlich auch, ob Sie sich die monatlichen Raten leisten können. Am besten, Sie fragen mal einen unabhängigen Finanzierungsmakler.

Ja kannst du, meine Mama finanziert auch ein Haus und verdient grade mal 1100,-€ und kommt gut zurecht.

wie was wooo ? mit 1100,-€ ? woww. wie teuer war das haus ? und was hat sie an raten weiss du das ?

Was möchtest Du wissen?