ebay betrug gebotsrücknahme?

5 Antworten

Ich hatte in den letzten Tagen 4 Gebote von meinem Smartphone für Artikel abgebeben, die mit einem 100-fach höheren Angebotswert registriert wurden als von mir abgegeben. Beim ersten Artikel dachte ich noch, ich hätte mich vertippt. Beim 2, 3 und 4 jedoch nicht mehr. Bei Nachfrage und Hilfe durch E-bay Mitarbeiter wurden die Gebote korrigiert. Bei E-bay ist das Problem bereits bekannt aber noch nicht gelöst.

Du solltest eBay in jedem Fall um eine Überprüfung der Auktion bitten.

Das würde ich auch vorschlagen.

dein Text ist schon recht verwirrend. hast du nun das Telefon VERsteigert oder ERsteigert wie es oben steht? Also wenn du der Verkäufer bist, wo ist dann das Problem? Man kann kein Gebot kurz vorher zurück ziehen da müssen mind. 12 Stunden zwischen liegen. Und ich verstehe dein Problem nicht, wenn dieser Bieter der sein Gebot storniert hat, nicht geboten hätte, dann hättest du auch nicht mehr als 190€! Dir entstand also theoretisch doch gar kein Schaden da durch. Der Käufer hingegen muss das handy NICHT abnehmen, sofern er ohne das gestrichene Gebot gar nicht der Sieger gewesen wäre. Für dich als Verkäufer ist das aber egal, fordert er die Ware hast du die Pflicht zu verkaufen.

Kurzversion: Kein Kaufvertrag wenn jemand wieder - also nach Rücknahme durch andere - Höchstbietender ist.

aus

http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html#auktion

§10 Auktion, Auktion mit Sofort-Kaufen-Option, Multiauktion und Angebot an unterlegene Bieter

1.

...Das Gebot erlischt, wenn ein anderer Bieter während der Angebotsdauer ein höheres Gebot abgibt. Bei Ablauf der Auktion oder bei vorzeitiger Beendigung des Angebots durch den Anbieter kommt zwischen Anbieter und Höchstbietendem ein Vertrag über den Erwerb des Artikels zustande, es sei denn der Anbieter war gesetzlich dazu berechtigt das Angebot zurückzunehmen und die vorliegenden Gebote zu streichen. Nach einer berechtigten Gebotsrücknahme kommt zwischen dem Mitglied, das nach Ablauf der Auktion aufgrund der Gebotsrücknahme wieder Höchstbietender ist und dem Anbieter kein Vertrag zustande. Anbieter und Höchstbietender können sich einigen, dass ein Vertrag zustande kommt.

also korrekt beschrieben! Kein Vertrag - Keine Ware! PS: diese Art von Abzocke nennt man "Abschirmung"

Woah krass wusste nicht das sowas echt geht.

Aber ich würde es auf jeden fall nicht verschicken und jetzt hat ja ein anderer geantwortet das auch bei ebay es so ein gesetz gibt das der Kaufvertrag erlischt sobald ein anderer dich überboten hat.

Streicht er sein gebot ist der kaufvertrag ja trotzdem erloschen...

Was möchtest Du wissen?