Dynamische auslesen von Datensätzen mit einem bestimmten Kriterium?

Dienstplan - (Excel, Formel) Gesamtuebersicht - (Excel, Formel) Feiertage_uebersicht - (Excel, Formel) Rahmenschichten_uebersicht - (Excel, Formel)

1 Antwort

Ich würde zunächst für jeden Monatsbereich in Tabelle Informationssammlung einen Namen definieren, praktischerweise den gleichen, der dann im Blatt Vorlage in AI2 steht. B25:AG29 heißt dann "Januar 16", entsprechend für die anderen Monate.

Dann kannst du im Blatt Vorlage in E6 folgende Formel verwenden:

=INDEX(INDIREKT(AI2);1;SPALTE(A1))

Jetzt sollte hier eine 2 stehen (entsprechend Informationssammlung!B25). Diese Formel kannst du nach rechts kopieren.

Bei Monaten mit weniger als 31 Tagen gibt es am letzen Tag (Februar 3 Tage) eine BEZUG-Fehlermeldung. Falls dich das stört, bau ein WENNFEHLER umd die Formel.

Die gleiche Formel mit geändertem Zeilenindex (fettgedruckte 1) verwendest du für die anderen Schichten (in E11, E16 usw.)

...

Für das Paar 3/1 markierst du den gesamten Bereich, wo die Bedingung gelten soll. Achte auf die markierte Zelle. Wenn diese z.B. A2 ist, lautet die Formel für die Bedingte Formatierung
=UND(A1=3;A2=1)
Die Bezüge passen sich dann an.

Wo ist der Smilie mit dem Mund offen? :D .... Das ist ja für Doofe erklärt. Ich denke, so könnte es wirklich klappen. Problem ist nur, dass ich den Namen Januar_16 vergeben muss. Ich bekomme eine Fehlermeldung, dass ich einen richtigen Namen vergeben soll, wenn ich den Bereich B25:AG29 mit Januar 16 benennen möchte.

@crischn

Ich habe eine Lösung gefunden... Ich bin wirklich fassungslos ... Das Waren sehr gute Tipps, die mich jetzt an das Ziel geführt haben. Ich danke ganz herzlich für diese klasse Formel und die Bereitschaft mich so klasse, zu unterstützen. Ein Problem bleibt offen stehen, da ich die Anweisung oben nicht verstanden habe. Bezug-Fehlermeldung.

@crischn

Falls eine Formel eine Fehlermeldung ausgeben könnte, die man nicht angezeigt haben möchte, nutzt man die Wennfehler-Funktion nach dem Schema

=WENNFEHLER(Formel;Ausgabe bei Fehler)

Mit meiner Formel wäre das z.B.

=WENNFEHLER(INDEX(INDIREKT(AI2);1;SPALTE(A1));"")

Was möchtest Du wissen?