Dürfen Fluchtwege im Mehrfamilienhaus abgeschlossen sein?

5 Antworten

Ich würde die entsprechende Landesbauordnung heranziehen und schauen ob da was entsprechendes steht.

In einem bayerischen Kommentar zur Bauordnung (Simon) vertritt der Verfasser die Meinung, daß Haustüren aus brandschutzrechtlichen Gründen nicht verschlossen werden dürfen. Bei Mehrfamilienhäusern mit mehrerern zB Mietparteien ist ein nächtliches Abschließen der Haustüren grundsätzlich unzulässig dieser Auffassung nach.

Urteile hierzu sind mir leider nicht bekannt, aber ich habe gelesen, daß die Auffassung vertreten wird, daß eine Bestimmung, die die Bewohner verpflichtet nachts die Haustüre zu verschließen, gem. § 134 BGB iVm der bauordnungsrechtlichen Generalklausel unwirksam sei, da sie die Bewohner zu einem Verstoß gegen die Brandschutzbestimmungen verleite.

Es müssen in einem Mehrfamilienhaus Fluchtwege (Notausgänge) vorhanden sein und nicht verstellt oder zugesperrt sein, d.h. diese müssen von innen ohne aufzusperren zu öffnen sein. Einfache Lösung in diesem Fall, ein Türknauf aussen, dann muss nicht mehr zugesperrt werden, da man einen Schlüssel braucht zum reinkommen.

Bei uns im haus wurden auch immer nach 22Uhr alle Türen abgeschlossen weil ein Mieter darauf immer bestand und überall zettel aufgehängt hat.

Dan hat sich der Vermeiter eingeschaltet und hat mit hinweis auf irgendeinen § das die haustür nicht abgeschlossen werden darf weil es einen Fluchtweg geben muss für alle im haus.

darf nicht abgeschlossen sein - zumindest für türen gibt es schlösser mit not-und gefahrenfunktion: trotz abschließens kann ohne schlüssel IN FLUCHTRICHTUNG geöffnet werden

Fluchtwege sollten grundsätzlich freigehalten werden, bzw. nicht verschlossen sein. Dafür gibt es die sogenannten Panikverriegelungen, die nur von innen ohne Schlüssel zu öffnen sind. Von außen lassen sich diese Türen nur mit einem besonderen Schlüssel öffnen.

Leider liest man immer wieder von verstellten oder verschlossenen Fluchtwegen. Meistens in Verbindung mit Todesfällen, weil die oder der Fluchtweg zugestellt oder verschlossen waren. Ich habe selbst desöfteren bei Begehungen in Firmen darauf aufmerksam machen müssen. Aber wie gesagt, es hat ja noch nie gebrannt. Heiliger Florian, verschon mein Haus zünd andere an !!! Ich bin auch der Meinung, daß Haustüren abends nicht abgeschlossen werden sollten. Denn im Notfall/Brandfall tritt meistens panik auf. Die Schlüsse für die Haustür wurden vergessen. Diese leute findet man denn später erstickt vor der Haustür. Also, Fluchtwege immer offen halten.

Was möchtest Du wissen?