Die Bewohner unter uns - Ehepaar mit Kind und Hund - rauchen Kette. Unsere Wohnung riecht stark nach kaltem Rauch. Muss man das ertragen?

Balkon - (Gesundheit, Anwalt, Zigaretten)

6 Antworten

Wenn Ihr Eigentümer seid und Euer Nachbar ebenfalls Eigentümer ist, wird die Sache schwierig und ist nur auf dem Rechtswege zu klären, wenn Euer Nachbar überhaupt nicht einlenkt.

Es ist nur ein kleiner Tipp, aber ich wäre sehr vorsichtig damit, einfach Fotos von Balkonen anderer Leute ins Internet zu stellen. Das ist so definitiv nicht erlaubt und Ihr könntet riesengroßen Ärger bekommen.

Ist Euer Nachbar nur ein Mieter, dann sprecht mit dem Eigentümer der Wohnung.

... ich wäre sehr vorsichtig damit, einfach Fotos von Balkonen anderer Leute ins Internet zu stellen. Das ist so definitiv nicht erlaubt und Ihr könntet riesengroßen Ärger bekommen.

Mit dem Recht am eigenen Bild hat aber so ein Photo von irgendeiner Sache nichts zu schaffen - oder!?!

@schelm1

Ein Balkon gehört zur Wohnung und man darf schließlich auch nicht einfach Bilder von Wohnungen anderer Leute ins Internet stellen. Das hat extrem etwas mit der Verletzung der Privatsphäre zu tun.

Ok das ist ja echt heftig, vorallem die armen Kinder und der Hund. So was geht gar nicht. Ich würde mal mit dem Vermieter sprechen und ihm die Lage schildern oder wendet Euch an den Mieterschutzbund/Anwalt. Aber ob ihr was erreichen könnt, mag ich zu bezweifeln:

http://m.focus.de/immobilien/mieten/tid-8451/mietwohnung_aid_232004.html

Viele Raucher merken den Gestank gar nicht, den sie verbreiten. Auch können sich viele gar nicht vorstellen, dass der Rauch durch die kleinsten Ritzen auch in andere Wohnungen wabert.

Weiter glauben wohl noch die meisten Raucher, das Rauchen in der eigenen Wohnung und auch auf dem eigenen Balkon sei allein ihre Angelegenheit, ginge die anderen nix an. - Lies dies:

BGH: Rauchen auf dem Balkon ist kein Grundrecht mehr

http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article136453860/Rauchen-auf-dem-Balkon-ist-kein-Grundrecht-mehr.html

.

Nimm Kontakt auf mit der

Nichtraucherinitiative Deutschland e.V. (NID)

google dazu mit

NID nichtraucherinitiative

und frage, was Du nun am besten tun kannst. - Am Thema Tabakrauchbelästigung durch Nachbarn sind die Leute von der NID besonders interessiert. - Google auch mit

Leitfaden Nichtraucherschutz rauchenden Nachbarn - NID

Diese Info wurde 2012 geschrieben, also vor dem neuen BGH-Urteil.

.

Hoffentlich hat der Gestank bald ein Ende. - Ich wäre schon längst krank dadurch geworden.

Viel Glück!

.

Hallo, exakt die gleiche Situation bei mir. Ich wohne im zweiten OG, der Raucher unter mir ist im 1. OG. Die Wohnungen sind gleich geschnitten. Balkon über Balkon. Eine Zigarette dieses Herrn (raucht stinkende Selbstgedrehte), und meine Wohnung ist voller Qualm, da reicht ein gekipptes Fenster. Das Ganze geht bis in die Nacht um 02 Uhr!!!

Sämtliche Versuche, mich mit ihm zu einigen, sind im Streit geendet. Selbst mein Anwalt hat NICHTS bei ihm erreicht.

Er ist Eigentümer, meine Familie auch. Was soll man denn da machen???

Ein Ding der Unmöglichkeit, sorry!! Und dann das peinliche Gerede von Toleranz des Nichtrauchers gegenüber den armen, ja süchtigen Raucher...

Beim Rauchen knallt er übrigens hübschfein seine Balkontür zu, dass ich aufrecht in meinem Bett sitze. Ja, denn bei ihm in der Wohnung soll es ja nicht unangenehm riechen, das kann man ja verstehen, der arme Mann. Dass die Nachbarin oben drüber jetzt das Gestinke in der Wohnung hat, ist ihm recht so. "Das wäre doch überhaupt kein Problem", oder "das kann er sich ja gar nicht vorstellen, es gäbe doch Wind". Lauter so dumme Sprüche.

Mir bleibt jetzt nichts mehr anderes übrig, ich werde jetzt vor Gericht gehen. Ich will wenigstens nachts meine Ruhe haben.

Wie ist es bei Ihnen ausgegangen?? Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Sie können den Nachbarn auf Unterlassung verklagen - Fälle derart gab es schon-, die Miete wegen der Beeinträchtigung Ihrer Wohnung kürzen oder/und sich derweil irgenwo eine schön Erdgeschwohnung suchen, bei der es dann von unten herauf nicht mehr stinken kann.

Mietkürzungen besser nur mit Begleitung eines Mietervereins vornehmen. Wenn man da nämlich Fehler macht, ist man sehr schnell gekündigt und wohnungslos.

Oh - in einem Kommentar lese ich grad: Fragesteller ist Eigentümer ...

Was möchtest Du wissen?