Der Vermieter ändert seine Kontodaten worauf in Zukunft das Geld überwiesen werden soll. Dies teilt er dem Mieter jedoch nicht mit. So bei mir geschehe?

4 Antworten

Die erste Miete war vom August. Das Geld kam bestimmt zurück auf Dein Konto. War denn der Vermieter seit Anfang August schon in Urlaub und ist jetzt immer noch weg?

Am besten legst Du jetzt soviel beiseite, wie nur irgendwie geht, um spätestens dann, wenn Dein Vermieter aus dem Urlaub zurück ist, direkt mit ihm zu sprechen, soviel wie möglich zu überweisen und für den Rest eine Vereinbarung zu treffen.

Wenn bisher immer alles zuverlässig klappte, wird er kein Problem damit haben, Dir etwas zu stunden, bzw. eine Ratenzahlung zu vereinbaren.

Der Vermieter ändert seine Kontodaten worauf in Zukunft das Geld überwiesen werden soll. Dies teilt er dem Mieter jedoch nicht mit.

Wenn man keine Änderung der Bankdaten bekommt, zahlt man auf das bisherige  Konto die Miete.

Sollte das Konto nicht mehr existieren und das Geld zurückgebucht werden, sollte man den Vermieter kontaktieren und ihn um die neuen Bankdaten bitten.

Ich bin dadurch 2 Mieten im Rückstand. Mein Vermieter im Urlaub. Muss ich ihm beide Mieten auf einmal nachzahlen (wäre finanziell für mich schlecht da ich mein Disop fast aussnützen würde).

Du magst zwar für den Vermieter in Rückstand geraten sein; was aber nicht Deine Schuld ist.

Deine Schuld ist es aber das Geld anderweitig auszugeben und jetzt jammern das man es nicht auf einmal zahlen kann; wäre nicht passiert, wenn Du es an die Seite gelegt hättest.

Oder kann ich eine der beiden Mieten teilen und nachzahlen?

Nur wenn der Vermieter einverstanden ist.

MfG

johnnymcmuff

Wenn du an das alte Konto des Vermieters gezahlt hast, kannst du das ja belegen. Damit bist du nicht im Rückstand. Wenn er sein Konto ändert ist es an ihm, dafür zu sorgen, dass du darüber informiert wirst.

Aber spätestens, nachdem die erste Mietzahlung an dich zurück ging, hättest du das ja merken müssen.

Natürlich konntest du dieses Geld dann nicht einfach ausgeben. Das wäre keine Entschuldigung

Wieso bist Du darum im Mietrückstand?

Wenn Du von dem neuen Konto nichts wußtest hast Du doch auf das bekannte überwiesen.

Das kannst Du dem Vermieter ja nachweisen.

Ist das alte Konto nicht mehr existent wäre die Zahlung, mit entsprechendem Vermerk, zurück gekommen.

Was möchtest Du wissen?