Darf mir meine Mutter verbieten mich mit Freunden für einen Monat zu treffen?

5 Antworten

Wie alle anderen hier schreiben, bis zum 18. Lebensjahr dürfen deine Eltern entscheiden, ob du bei wem übernachten darfst oder nicht.

Wenn du aber möchtest, dass deine Mutter dir vertraut und du öfters bei freunden schlafen darfst, dann solltest du auch darauf hören was deine Mutter sagt, und wenn es Nein heisst, heisst es Nein. Wenn du Kinder hast, möchtest du auch,dass die dann und dann Zuhause sind und nicht 5 Stunden später. Oder wenn es bei jemanden Übernachten will und du weisst, das es dort für die schule nichts lernt und letztens eine schlechte Note geschrieben hat, möchtest du auch das es zuhause bleibt und lernt.

Ich an deiner Stelle würde mal ein Gespräch mit deiner Mutter aufsucheb und ihr sagen, was in dir vor geht und das du gerne mal wo übernachten möchtest, was aber du tun müsstest, damit deine Mutter mehr ja sagt.

Vielleicht nennt sie einen Grund warum sie immer nein sagt, vielleicht könnt ihr ein Kompromiss eingehen und du darfst immer 1 mal die Woche bei jemanden schlafen, oder einfach am Wochenende.
Vielleicht musst du mehr auf sie hören, damit sie dein Vertrauen hat. Vielleicht möchte sie dich auch mehr um ihr haben und dann musst du mal mit ihr einen Shopping tag machen oder so. So das mutter und Tochter auch mal was voneinander haben.

Vielleicht fällt es ihr aber auch einfach exzrem schwer, ihr grosses Mädchen los lassen zu müssrn und zusehen, dass es nun in ihr eigenes erwachsenes Leben geht. Das ist für die Eltern nicht einfach und handeln dann oft falsch.
Vielleicht musst du sie mal fragen ob das der Grund ist, und ihr dann auch bewust machen, das du immer ihr Kind sein wirst, und auch mal wieder was mit ihr machst.

Es mag sein, das eure Beziehubg jetzt durch deine Pupertät etwas ,,kaputt" gegangen ist, aber gerade weil du nun auch erwachsen wirst, und etwas von deiner Mutter willst, und zwar das du mehr bei Freunden schlafen darfst, musst du dich auch mal erwachsen benehmen und gehorchen was sie sagt und jetzt such nicht denken ,,es klappt eh nicht mit ihr zu reden" oder ,,nein habe kein bock mit ihr zu reden" oder ,,sie ist mir egal,ich möchte keinen Shopping Tag oder Kinoabend mit ihr machen"

Falls du so denken würdest: so habe icj frpher auch gedacht und heute habe ich es Besser mit meiner Mutter und wünschte mir, das früher schon gemacht zu haben.

Manchmal muss man, wenn man erwachsen wird, auch sein erwachsenes verhalten mitziehen und einmal mehr darüber nachdenken, als einfach zu machen weil man gerade bock hat.

Ich verstehe dich sehr gut ubd ich hätte mich auch genervt Und geärgert, wenn mir meine mutter das ständig verboten hätte. Ich versteh beide seiten ubd daher, wenn du etwas von ihr möchtest, musst du auch mit ihr reden.

Viel Glück.

Schonmal reflektiert warum Du Deine Freunde nicht treffen darfst? Richtig, Du hälst Dich nicht an die Ansagen Deiner Mutter. Auf Grund Erziehungspflicht, darf Dir Deine Mutter jetzt den Umgang erstmal verbieten.

Und ein Anrecht auf Auswärtsschlafen gibt es nunmal nicht! Es bestimmen allein die Eltern - die einen erlauben es und die anderen nicht! Thats life!

An Deiner Stelle würde ich jetz mal den Monat nutzen und genau überlegen, warum Deine Mutter Dir nicht vertraut. Mit fast 17 solltest Du es selber herausfinden können. Viel Glück!

P.S. Wenn Du so auf die anderen schaust .... Wenn alle Eltern Ihren Kindern sagt "Spring aus dem Fenster" und nur Deine Mutter sagt "mach es nicht, Du stirbst" .... dann springst Du, weil alle anderen aus auch dürfen - oder?

Hallo, ganz so einfach wie die meisten es hier gerne hätten ist es leider nicht.

Rein rechtlich können Eltern alles bestimmen, was du tust. Das wäre aber Sorgerechtsmissbrauch. Eltern müssen ihrem Kind die Möglichkeit geben sich selbst zu entwickeln und dafür Freiräume gewähren. Grundlos den Zugang zu Freunden untersagen, ohne das diese eine Gefahr für dich darstellen ist Sorgerechtsmissbrauch. Da das einzige Argument deiner Mutter ist, dass sie eben deine Mutter ist, stellen sie wohl keine Gefahr für dich dar.

wenn das Kind ohne Mitteilung an die Eltern nicht nach Hause kommt und dann Ausgehverbot bekommt, dann ist hier wohl kein Sorgerechtsmissbrauch. Jedes Jugendamt würde sich hier auf die Seite der Eltern stellen

@turnmami

Ich freue mich schon drauf wenn die ganzen Helikoptermütterkinder ab 18. voll auf die ***** hauen und die Mütter dann Zuhause verzweifeln, weil sie es nicht gewohnt sind, dass ihr Kind Rechte hat:) Was diskutiere ich überhaupt mit "turnmami"....

es wird wohl mindestens 2 Gründe geben, warum Deine Ma so reagiert...

erstens Deine Freunde sind nicht Ihre, die Eltern wohl auch nicht ....

wieso muss ein pubertierendes Kind unbedingt gegen den Willen der Mutter kämpfen, wo sie doch genau weiss, dass die Mutter die Aufsichtspflicht verletzt, wenn Sie so etwas zu lässt...

Ja Sex kannst Du an jedem Ort haben, aber wenn Du wissentlich mit dem Segen Deiner Ma Sex haben könntest, sollte Deine Ma auch ein gutes Gefühl dabei haben.....

Zweitens könntet Ihr ja vorher irgendwo versacken, wo weitere Gefahren auf Dich lauern, die Du überhaupt nicht abschätzen kannst.

Gerade Mädchen wie Du sind das Ziel skrupeloser Banden, ja Banden machen mehr Geld mit Mädchenhandel, als mit Drogen oder Teppichen....

Für Eltern gibt es nichts Wichtigeres als Ihre Kinder vor Missbrauch und schlimmen Gefahren zu schützen, ich würde meine Kids sogar mit meinem Leben verteidigen....

und da stört es mich kaum, wenn die Tochter rumzickt, wenn sie Ihren Willen nicht bekommt....

that´s life und vor allem Pubertät....



Aufsichtspflicht verletzt weil sie woanders schläft? Wo hast du den Quatsch her?

Hauptsache du hast das Wesentliche verstanden und den Quatsch gibts leider wirklich.

@armabergesund

Dann sperr ich später meine Kinder in den Keller, bis sie 18 sind. Möchte ja meine Pflicht tun.

Nicht jedes alleine lassen des Kindes ist eine Aufsichtspflichtverletzung. Man kann nicht per se alles verbieten und sagen aber ist doch Aufsichtspflicht. 

Für eine 17 jährige gilt diese nur noch sehr eingeschränkt und muss verhältnismäßig sein. 

@melman86c

Mel ist geht nicht hier rum dass du recht bekommst.

Leider hast du anscheinend überhaupt nicht begriffen wird sich dem Mädel sagen wollte.

@armabergesund

Den Kontrollwahn ihrer Mutter positiv darstellen? Alles nur gut gemeint? Die Welt ist nichts für eine 17 jährige?

@melman86c

Kontrollwahn, wenn eine Mutter wissen will, wo sich ihre Tochter aufhält? Interessiert es die Mutter nicht, ist sie lieblos und selbstsüchtig....

@turnmami

Sie kann soviel fragen wie sie will. Sie soll das Kind nur altersgemäß behandeln.

Solange Du nicht volljährig bist darf Dir Deine Mutter alles verbieten.

Was möchtest Du wissen?