Darf mein Vermieter mir Müll vor die Tür legen?

5 Antworten

Die Mülltonne im früheren und wörtlichen Sinn gibt es schon langen nicht mehr.

Das heist jetzt Restmülltonne und der Wortteil "rest" ist streng wörtlich zu nehmen.

Alles was getrennt gesammel werden muss, darf NICHT in die Restmülltonne.

Bauschutt MUSS getrennt gesammelt werden. Abgabestellen für haushaltsübliche Mengen kostenfrei bei der Kommune erfragen.

Der "alten Schirmständer" (10 kg) ist Bauschutt,

Wenn in der Müll-Ordnung geregelt ist (davon ist auszugehen), dass Bauschutt nicht zum Restmüll gehört, mußt Du ihn anderweitig entsorgen. Der Vermieter hat mit dem Entsorger einen Vertrag, den er einhalten muß, sonst wird der Restmüll nicht abgeholt. Letztendlich hat er also zu Selbsthilfe gegriffen. Er hätte Dich auch direkt auffordern können, den Schutt aus der Tonne zu entfernen. Er ist immer noch Dein Eigentum. Wohl gemerkt, ich kenne natürlich nicht die Verträge mit dem Entsorger.

Wahrscheinlich gehörte der schirmständer nicht in die Mülltonne.Ja denk schon das Du die entsorgen mußt.

Leg es doch einfach vor sein Tor .. er hat es doch auch kommentarlos aus der Tonne geholt. Es steht doch nirgends geschrieben das Du dies nicht in die Tonne werfen darfst..oder ?

Das ist ja meine Frage. Durfte ich es in die Tonne werfen oder nicht?! Das mein Vermieter mit der Aktion nicht mein Freund wird dürfte klar sein. Er ist wohl sauer, weil ich gekündigt habe.

Schirmständer aus Beton, 10 kg schwer ????? Wo stand der denn ??

@Angela2305

Auf dem Dachboden, vor dem Hühnerstall!

Leg es doch einfach vor sein Tor .. er hat es doch auch kommentarlos aus der Tonne geholt. Es steht doch nirgends geschrieben das Du dies nicht in die Tonne werfen darfst..oder ?

Selbstverständlich gibts Regelungen, was in welche Art von Müll gehört. Und ein Schirmständer gehört nicht in den Restmüll.

@bitmap

Es ist kein Schirmständer mehr...sondern nur Brocken !!!

@sunpoint

Naja Stein ist stein.Ob groß oder klein ist egal.

@sunpoint

Insgesamt 10 kg schwere Betonbrocken.

@bitmap

Es war nicht der komplette Schirmständer. hab ihn kleingehauen, sodass nur noch kleinere Steine übrigblieben.

Der Vermieter wird einen Grund gehabt haben wieso er es aus der Mülltonne nimmt und vor seine Tür stehlt.Denk nicht das man alles in eine Tonne werfen darf.Zumindestens ist es bei uns in österreich so.

@Anitahaserl

Na klar hat er einen Grund.....es hat ihn gestört. Wo willst Du denn die Brocken hintun ?? Ins Betonwerk zurück bringen ??

@sunpoint

Sondermüll ????

@Anitahaserl

Was ist denn daran Sondermüll ?? Nun übertreibt mal nicht mit dem Müllwahn !!

@sunpoint

Sag eh nix mehr.Von mir aus schmeiß den Müll in die Donau ! g

Müll vom unbekannten Nachbarn landet in unserer Mülltonne!

Morgen kommt bei uns die Müllabfuhr. Als wir heute Abend unsere Mülltonne und den Windelsack rausstellen wollten, haben wir bemerkt dass der Windelsack (den wir ja bezahlt haben, um die Windeln von unserem Kleinen überhaupt entsorgen zu können) spurlos verschwunden sind. Dafür waren in unserer Mülltonne 2 volle fremde Müllbeutel. In dem einen ist Katzenstreu und im anderen Hausmüll (mit Maden!) drin. Da der Windelsack immer auf unserer Mülltonne steht, kann es auch nicht versehentlich passiert sein. Wir wollten heute Abend noch den restlichen Müll aus unserem Mülleimer und die restlichen verbrauchten Windeln in unserer Tonne und unserem Sack entsorgen -ging nicht! Am liebsten hätte ich den fremden Müll und die restl. Windeln einfach auf die Straße geschmissen... aber auf das gleiche Niveau wie die Person die das getan hat, werden wir nie sinken. Mein Mann ist Hausmeister (Nebentätigkeit) und er hat herumgefragt. Natürlich war es keiner. Mein Mann hat aber auch keinen Ärger mit den Bewohnern in unserem Haus, das 12 Wohnungen hat. Katzenbesitzer gibt es einige, wir haben auch schon einen Verdacht... eine junge Frau die schon Anzeigen (z.B. wegen Vernachlässigungen Ihrer Katzen) von anderen Mitbewohnern hatte. Sie hat auch nicht aufgemacht, als mein Mann vorhin bei ihr geklingelt hat. Obwohl wir gehört haben dass sie da war! Das sie aber die Mülltüten in unsere Tonne gelegt und den Windelsack entfernt hat, dafür haben natürlich keinen Beweis.

Was können wir tun? Wir haben ja jetzt einen finanz. Schaden, da wir auf unserem Müll "sitzenbleiben". Außer dass man die Hausverwaltung benachrichtigt, fällt mir nichts ein.

Wäre es überhaupt strafbar (Ordnungswidrigkeit?), wenn man seinen Abfall unerlaubt in fremde Mülltonnen entsorgt?

D A N K E ! ! !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?