darf man zwei mietverträge gleichzeitig unterschreiben?

5 Antworten

Bei Mietbeginn ist zumindest die erste Rate der Kaution fällig. Ohne dieses Geld, bar auf die Hand auf gar keinen Fall den Schlüssel übergeben. Spätestens am 3. Werktag im Oktober ist auch die erste Miete fällig. Ist bis dahin weder der erste Teil der Kaution noch die Miete bezahlt, am besten gleich fristlos kündigen. Auf die dann möglicherweise folgende Klage kann man beruhigt entgegen sehen. Aber vermutlich kommt da keine Klage.

Ich würde die nicht einen Schritt in meine Wohnung lassen bevor nicht erste Miete und anteilige Kaution bar in meiner Hand liegt. Des weiteren schriftliche Zusage von der Arge das die 2 weiteren Raten Kaution auch fließen.

Aber am besten wäre es Du kündigst denen - allen dreien - und suchst Dir einen neuen Mieter. Ich glaube nicht das die der Kündigung widersprechen.

Bei dieser Konstellation ist der "nackte Wahnsinn" doch vorprogrammiert.

von wem bekomme ich jetzt ab 01. oktober meine miete?

Von der Vertragspartei Mieter, von wem sonst.

was für rechte habe ich denn nun eigentlich?

Die aus dem ab dem 1.10.13 beginnenden Vertrag.

der mietvertrag zwischen den drei personen und mir ist aber auch noch nicht gekündigt,

Das verstehe ich jetzt nicht ganz.

weil diese personen mir gegenüber auch noch sehr frech geworden sind,

In welcher Beziehung bzw. welchem Zusammenhang?


Ein kluger Mensch hat mir mal gesagt, frech ist ok, dumm auch aber dumm und frech ist schlimm.

Sehr "komische Frage des Themenstarters.

Besonders der Satz:

der mietvertrag zwischen den drei personen und mir ist aber auch noch nicht gekündigt,

Wenn ich als Vermieter soviel "weiß" wie hier beschrieben wurde, stellt sich mir ganz persönlich die Frage, warum ich bei derart vielen "Ungereimtheiten" vor absoluter Klärung derselben überhaupt einen Mietvertrag anbiete/unterzeichne???

Ja, sicher!

Allerdings ist man dann auch verpflichtet den Mietzahlungen bei allen Mietverträgen nachzukommen.

Deine Vertragspartner sind die Mieter, nicht die ARGE. Folglich mußt Du auch an die Mieter die Zahlungsansprüche stellen.

Die Arge zahlt die Miete nur an einen Vermieter und nicht an alle beide.

Die Mieter müssen halt einen der bestehenden Mietverträge mit der gesetzlichen Kündigungsfrist von 3 Mon. kündigen, wenn sie nicht beide erfüllen können.

Ich würde mir aber weiteren Ärger ersparen und den Mietern nach diesen Vorkommnissen einen Aufhebungsvertrag anbieten und mir dann neue Mieter suchen. Es ist immer noch besser ein oder 2 Mon. die Wohnung leerstehen zu lassen, als dann den Mietzahlungen nachrennen zu müssen.

Ich würde mir aber weiteren Ärger ersparen und den Mietern nach diesen Vorkommnissen einen Aufhebungsvertrag anbieten

Womit wir bei dumm und frech siegt angekommen wären.

Im Prinzip stimme ich Dir aber zur. Lieber eine gewisse Klientel mit Verlust los werden als Streß ohne Ende.

@anitari

@Anitari

lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende -:)

@Nemisis2010

Ich weiß;-)

Aber dummfreche Leute, die sich ihrer sicher sind /fühlen, so einfach davon kommen lassen muß man auch nicht.

Ich hab da schon einige "Erfolge" gehabt.

Was möchtest Du wissen?