Darf man trotz Spritzen beim Zahnarzt noch Auto fahren?

2 Antworten

Der Zahnarzt verwendet Lokalanästhetika, und diese wirken nur lokal, d.h. nur wenige Zentimeter um die Einstichstelle. Sie wirken nicht zentral und unterstehen auch nicht dem BTM-Gesetz, also spricht nichts gegen das Autofahren, Prüfung etc.!

Das ist unterschiedlich, je nach Menge des Wirkstoffs, der injiziert wurde. Bei wirklich heftigen Behandlungen gibt einem ein verantwortungsbewusster Zahnarzt Bescheid, dass Fahren jetzt eigentlich nicht mehr angesagt ist- und daran sollte man sich auch halten, weil man das selbst gar nicht so merkt- im eigenen Interesse und in dem anderer. Entweder abholen lassen oder noch einen Bummel machen und sich freuen, dass die Behandlung vorbei ist :-)

Was möchtest Du wissen?