Darf man seinen Sohn Vollmacht für Telefongespräche erteilen?

5 Antworten

Vorweg einmal: Natürlich geht das, denn in §165 BGB heißt es:

Die Wirksamkeit einer von oder gegenüber einem Vertreter abgegebenen Willenserklärung wird nicht dadurch beeinträchtigt, dass der Vertreter in der Geschäftsfähigkeit beschränkt ist.

Wenn sich der Gesprächspartner nicht darauf einlassen will, solltet Ihr denjenigen auffordern, sich schriftlich an Euch zu wenden.

Da man am Telefon kaum wissen kann "wer anruft" ist eine Vollmacht so wenig wert. Denn die kann man nicht nachweisen. Kein Mensch wird an Frau X ein Schaukelstuhl schicken wenn eine Mann anruft.

Selbstverständlich würde eine Vollmacht ausreichen. Schick Sie einfach vorher per Post an die Vertragspartner.

So kannst du auch nicht bei Beate Use bestellen :-)

Da du nicht Volljährig bist, wird das nicht möglich sein.

Sie könnte zwar eine derartige Vollmacht beim Anbieter hinterlegen und vielleicht bekommst du auch Auskünfte, wenn du die richtigen Zugangs Daten nennen kannst, Vertragsänderungen wird man aber mit dir nicht vornehmen, solange du nicht 18 bist.

Wo steht das denn?

Jain. Theoretisch ist dies möglich, jedoch unterliegst du weiterhin den Einschränkungen, welche du auch als u18 jähriger hast. Das bedeutet bei manchen Geschäftsbeziehungen benötigst du weiterhin die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten (deiner Mutter). Aber Grundsätzlich sollte dies möglich sein. Geht's um eine Generalvollmacht?

Ist überhaupt alles im BGB geregelt, hier der Paragraph betreffend "beschränkt geschäftsfähig" > https://dejure.org/gesetze/BGB/165.html

Diese Einschränkungen sind aber auf die Vertretungsbefugnisse nicht anwendbar.

@Mikkey

Das bedeutet, dass du bei Geschäftsbeziehung, welche du als Bevollmächtigter tätigst, voll geschäftsfähig bist? Hm, macht ja auch irgendwo Sinn, war mir da nicht besonders sicher.

@BooWseR

Nö, nur §169 ist eine Sonderregel in Zusammenhang mit Gesellschaften.

Solche  Geschäfte macht man nicht telefonisch.

In jeder Stadt gibt es Telefon-Läden wie auch Rechtsanwälte.

Du kannst mit deiner Mutter diese aufsuchen und für sie dolmetschen.

Eine Vollmacht bringt dir nichts, da du noch nicht volljährig bist, denn dann kannst du für deine Mutter keine Verträge abschließen.

Was möchtest Du wissen?