Darf man in geschlossenen Ortschaften mit Fernlicht fahren?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich werde weiterhin durch Ortschaften mit Fernlicht fahren, wenn diese als "beleuchtet" durchgehen, aber nur 1-2 Straßenlaternen aufweisen... Lieber blende ich jemanden beim Abendessen, wie dass ich einen schlecht angezogenen Fußgänger überfahre. Die Entscheidung nehme ich mir raus. Auch wenns egoistisch ist.

na dann hoffe ich mal für dich daß dir nicht ein geblendeter Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger ins Auto fährt

@Mismid

Wenn ich ihn blende, dann sehe ich ihn und er sieht mich. Wenn es stock finster ist, ist das Risiko zu kollidieren dann also geringer?!

selbst wenn in einer Ortschaft kein einziges Licht brennt, darf man kein Fernlicht anmachen. Wenn du dich aber an die maximale Geschwinigkeit hältst sollte es kein Problem sein

@Mismid

Falsch Mismid! Lies den aktuellen Bußgeldkatalog. Hier noch mal: http://www.fahrtipps.de/verkehrsrecht/bussgeldkatalog.php?seite=12

Nein, es sei denn, die Ortschaft ist unbeleuchtet.

§ 17 Abs 2 der STVO sagt: Auf Straßen mit durchgehender, ausreichender Beleuchtung darf auch nicht mit Fernlicht gefahren werden. Es ist rechtzeitig abzublenden, wenn ein Fahrzeug entgegenkommt oder mit geringem Abstand vorausfährt oder wenn es sonst die Sicherheit des Verkehrs auf oder neben der Straße erfordert. Wenn nötig, ist entsprechend langsamer zu fahren.

http://www.datenschutz-berlin.de/gesetze/strasse/stvo.htm#nr17

Ich lebe auf dem platten Land, wo in den Orten Strassenlaternen meist nur alle 150 m stehen und ab 22:00 Uhr ganz ausgeschaltet werden.

Da hier oft Katzen den Weg kreuzen oder Fussgänger und Radfahrer ohne Beleuchtung unterwegs sind, blende ich auf, solange ich dadurch niemanden blenden kann - das ist einfach sicherer.

Noi noi ;-)

§ 54 (bisher § 17/2) Das Fernlicht darf nur außerhalb geschlossener Ortschaften verwendet werden, und auch dort nicht auf Straßen mit durchgehender ausreichender Beleuchtung. Das Fernlicht ist rechtzeitig abzublenden, wenn ein Fahrzeug entgegenkommt oder mit geringem Abstand vorausfährt oder wenn die Sicherheit des Verkehrs auf oder neben der Straße dies aus anderen Gründen erfordert. Beim Überholen außerhalb geschlossener Ortschaften darf das Fernlicht als Lichthupe verwendet werden (§ 33).

http://www.jurawiki.de/Stra%C3%9FenVerkehrsOrdnung/AceEntwurf

74 Nur mit Standlicht oder auf einer Straße mit durchgehender, ausreichender Beleuchtung mit Fernlicht gefahren oder mit einem Kraftrad am Tage nicht mit Abblendlicht gefahren StVO § 17 Abs. 2 Satz 1, 2, Abs. 2a; § 49 Abs. 1 Nr. 17 10 €

http://www.fahrtipps.de/verkehrsrecht/bussgeldkatalog.php?seite=12

mit Standlicht darf man gar nicht fahren!

@Mismid

Das ist ein Auszug aus dem Bußgeldkatalog, deswegen kostet das dann auch 10 Euro wenn man mit Standlicht fährt.

@Mismid

@Mismid:

Drum heisst es ja auch STANDlicht! ;-)

Was möchtest Du wissen?