Darf man in einem Notfall die Haustür eines Nachbarn eintreten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es um das Leben eines Menschen geht, würde ich jederzeit eine Tür eintreten. In dem Moment ist das Leben eines Menschen wichtiger als eine Tür.Die kann ersetzt werden ein Menschenleben nie.

ein gedankenstern, für deine meinung, lieber jimpo!! LG und DH!!

@mishiko

Deinen Gedankenstern nehme ich gerne an. DANKE

@jimpo

l. jimpo, sehr gern geschehen! liebe grüße von der mishiko' !

Das finde ich genauso!

@IHateIt

jeder vernünftige richter würde da nicht urteilen.. aber so wie die mich hassen dürfte ich nichtmal jemanden am hosenbein ziehen wenn ich halbtot-geballert am boden liege -.-

Ich glaube nicht, daß man einen Einbruch begeht, wenn man ein Menschenleben retten muß. Wenn es irgendwo brennt und es ist noch ein Kind im Haus, das gerettet werden muß, muß man das ja auch retten, auch wenn das im Haus vom Nachbarn ist.

Ich hätte eher Angst, wegen unterlassener Hilfeleistung verurteilt zu werden. Kein Gericht in Deutschland wird dich verurteilen, weil du jemand gerettet hast, der sich zufällig auf einem fremden Grundstück befand.

ich denke zwar das man es wirklich nicht darf aber halte es auch für richtig das wenn man einen hilferuf hört auch drauf eingeht und da es bei manchen sachen wirklich um sekunden gehen kann die ver sicherung erstmal keine rolle spielt da die gesundheit ja nun doch vor geht..

Das darf praktisch nicht sein. Theoretisch ist in Deutschland alles für den Eventualfall geregelt. Jeder der sich in lebensgefährlicher Situation befindet wäre dankbar wenn Ihm durch Eintreten der Tür das Leben gerettet würde. Gesetz hin oder her.

Ich habe schon oft von Polizisten hanebüchene Rechtsmeinungen serviert bekommen. In Durchsetzung meiner Forderungen (dieses oder jenes anzuordnen) musste ich manchmal drängen, doch mit seinem Vorgesetzten Rücksprache zu halten (sonst mache ich es). Und dann ging's auf einmal, nach dessen Belehrung. Wenn auch unwillig. Noch zum Einbruch: Als Einbruch bezeichnet man das unerlaubte Eindringen in einen abgegrenzten Bereich bei Überwindung eines Hindernisses. Ein Einbruch geschieht in der Regel mit dem Ziel, in den Besitz von Gegenständen und/oder Informationen zu gelangen. Der Schutz des Lebens geht aber immer vor. Und "höhere" Gesetze hebeln kleinere aus. Wenn eine Maßnahme die der Verfassung entspricht, mit dem Tierschutzgesetz in Konflikt gerät, wird dieses ausgehebelt. Ist also nicht wirksam.

Also beim Nächstenmal trittst du die Türe ein. Was lese ich oft an Behördentüren? "Bitte eintreten ohne anzuklopfen." Irgendwann mach ich das mal!

Was möchtest Du wissen?