Darf man auf Ansitze steigen?

5 Antworten

Keiner wird sich beklagen, wenn mal jemand auf einen Hochsitz klettert, um herunterzusehen. Der Jäger darf es aber nicht dulden, da er sonst verantwortlich gemacht werden kann, wenn jemand einen Unfall dabei erleidet! Leider berücksichtigt die deutsche Rechtslage nicht, dass ein Erwachsener auf sich selbst aufpassen können muß.

Wenn nicht explizit dransteht, dass Betreten verboten ist, oder der Hochsitz irgendwie abgesperrt oder abgeschlossen ist, wüsste ich nicht, was dagegen spricht.

Es könnte natürlich sein, dass der Jäger anderer Meinung ist, und der ist bewaffnet...

Na wenn das so ist, dann komm' ich doch am Wochenende mal mit meinen Kumpels bei Dir vorbei und wir machen eine Party in Deinem Wohnzimmer! Oder steht da explizit dran, dass wir das nicht dürfen?

@Ralph

Das wäre Hausfriedensbruch: http://dejure.org/gesetze/StGB/123.html

Ich denke bei einem Ansitz oder Hochsitz ist das nicht der Fall, wenn man einfach jederzeit ohne weiteres reinspazieren kann, also wenn er nicht "befriedet" ist (eingezäunt oder mit verschlossener Tür o.ä.)

@Whitefall

Irrtum, auch das Besteigen eines Hochsitzes ist verboten, da es sich um Privatbesitz handelt!

@Ralph

Das hat nichts zu sagen. Jeder Wald und jede Wiese ist eventuell Privatbesitz von irgendjemandem, trotzdem darf man dort rumlaufen. Es sei denn, er ist "befriedet".

Also wenn um den Hochsitz ein Zaun mit verschlossenem Tor ist, darf ich nicht einfach über den Zaun klettern und den Hochsitz besteigen. Und wenn der Hochsitz selbst ein Tür mit Vorhängeschloss hat, darf ich auch nicht hineinklettern.

Sonst schon.

Naja, wo kein Kläger, da kein Richter. Rechtlich erlaubt ist es zwar nicht, ich persönlich habe aber nichts dagegen, wenn ein Wanderer in meinem Revier mal auf eine meiner Kanzeln oder Leitern klettert, um die Aussicht zu genießen. Das gilt allerdings nur, solange er an dem Ding nichts abbricht und auch nicht mit dem Taschenmesser dran rumschnitzt und seinen Müll nicht da oben liegen lässt. Dir muss allerdings klar sein, dass du bei der unbefugten Benutzung solch einer Einrichtung NICHT versichert bist. Rutscht du ab, fällst runter und verletzt dich, ist das dein Problem. Du hast keinerlei Ansprüche wie Schmerzensgeld oder ähnliches .

nein es ist privateigentum du begehst "hausfriedensbruch, wenn es auch nicht verschlossen ist

man darf ne menge wenn man sich dabei nicht erwischen lässt

Was möchtest Du wissen?