Darf man 1 Glas Rotwein mit Cola trinken? Fahranfänger?

5 Antworten

Nein, mach das nicht. Du hast 0,0 innerhalb der Probezeit.

Und wenn du es einmal gemacht hast und es ist gutgegangen, dann machst du es wieder, solange bis es selbstverständlich ist und dann passiert ein Unfall. Du mußt nichtmal schuld sein, wenn du Alkohol hast, hast du automatisch eine Mitschuld.

Polizeikontrollen passieren immer unerwartet, es kann z.B. ein Licht bei dir kaputt sein oder du machst einen kleinen Fahrfehler und schon bist du auffällig, und dann hast du was getrunken und bist dran.

Einem Nachbar wurde der Führerschein abgenommen, er hat auf menschenleerer Straße einen Fahrfehler gemacht und wurde von einer Zivilstreife dabei gesehen.

Danke :) ich werd bei cola und Red Bull bleiben :))

Polizeikontrollen passieren immer unerwartet

Gerade an Silvester sind Polizeikontrollen sehr wahrscheinlich.

@kim294

Kommt aufs Auto an: Ich wurde in den letzten 20 Jahren nur 2x kontrolliert (diverse Opel und VW). Ein Bekannter mit teils getunten Opel und BMW teilweise wöchentlich... Ohne wesentliche Unterschiede bei den Fahrtzeiten etc.

Als lass dich vollaufen und nimm eine "Familienkutsche" :-) - Nein, hier gilt: Don't drink and drive!

@huste

Da kann man keine Regel ableiten. Wurde einmal mit einem 3er BMW kontrolliert, nicht getunt (bin eine Frau) und einmal mit einem alten VW Polo Farbe orange

Für "normale" (ältere) Autofahrer wäre das wohl noch OK - ich schätze, je nach Mischung wird das ähnlich viel Alkohol wie ein Bier sein.

Aber in der Probezeit gilt (nicht ohne Grund) 0,0 Promille - und das heißt: kein Tropfen Alkohol, nicht mal Hustensaft ;-)

Ich fürchte, die Wahrscheinlichkeit an Silvester in eine allgemeine Verkehrs-Kontrolle ist relativ hoch - ich würde das Risiko an Deiner Stelle nicht eingehen ...

0,0 Grenze als Fahranfänger! Also überleg dir, was dir wichtiger ist: Ein Glas Wein mit Cola oder den Führerschein. Bei einer Kontrolle bist du den dann nämlich los. Ich würds nicht riskieren :)

Der führerschein natürlich 😄

Definitiv NEIN!

In der Probezeit gilt 0,0 %o. Wenn du erwischt wirst, und die Kontrolldichte in der Neujahrsnacht ist hoch, dann kommt das volle Programm. 

An die Folgen, falls du einen Unfall baust und jemand zu Schaden kommt, mag ich gar nicht denken. 

Deswegen: Entweder Trinken ODER Fahren!

Also 0 toleranz ist doch wohl ziemlich eindeutig oder? Mal abgesehen davon das man doch keinen rotwein mit cola mischt, ist auch nach einem kleinen misch bier 2.5% schon ein gewisser blutalkoholwert erreicht, nach einem glas wein erst recht.

Was möchtest Du wissen?