Darf ich als Beschuldigter Aktenzeichen/Akteneinsicht fordern bei der Polizei?

5 Antworten

Erst redest du mit deinen Eltern. Die entscheiden, ob ein Anwalt beauftragt wird. Wenn die einen wollen, müssen sie ihn bezahlen. Bei einem Strafverfahren übernimmt der SAtaat keine Kosten. Du bekommst auch keinen Pflichtverteidiger.

Wie die anderen schon schrieben - Akteneinsicht bekommt nur der Anwalt - habs selbst mal versucht und vom Richter eine Ablehnung bekommen.

Hallo, du selbst hast keine Möglichkeit Akteneinsicht zu erhalten. Das kann ein Rechtsanwalt erwirken. Solltest Du keinen Rechtsanwalt in Anspruch nehmen und nicht bei der Polizei erscheinen, dann wird das in der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft als Einlassung gewertet. Wäre das selbe wie ein Geständnis. Du hast das Recht das Du als Beschuldigter nicht zur Polizei gehen musst. Noch nicht mal um zu sagen das du ohne Anwalt nichts sagst. Jedoch kann ein Anwalt im Vorfeld schon einiges klären. So das es eventuell gar nicht zu einer Gerichtsverhandlung kommt.

Wäre das selbe wie ein Geständnis.

"Nichts sagen" ist ein rechtliches Nullum - also insbesondere kein Geständnis.

Was wäre dann eine Einlassung?

Gehst du nicht zur Polizei und nimmst auch keinen Anwalt, dann wird in der Anklageschrift mit Sicherheit "die Einlassung" des Angeklagten da stehen

Echt witzig sich deine History an Posts anzuschauen... . Erst Handy gefunden und nicht geknackt bekommen. Dann Handy verkauft und Anzeige kassiert und jetzt möchtest du Akteneinsicht haben. Ich gehe mal davon aus das du die haben willst um zu erfahren wer dich angezinkt hat bzw. wo entsprechende Personen wohnen? Kann mir auf jedenfall schon deinen nächsten Post vorstellen: "Verdacht auf verdunklung, was erwartet mich für ein Strafmass" ^^

Ich mag dich ^^

Bist schon auf der richtigen spur haha :o

Will eigentlich wissen, was für beweise die gegen mich haben etc. sowas halt.

@TheBadBoyy

Das wird man dir dann schon vor Gericht mitteilen. Aber fragen kostet nix.

Such dir nen Anwalt.

Du selber hast kein Recht auf Akteneinsicht, Aber du kannst (und offenbar willst) dir ja einen Anwalt nehmen. Der darf Akteneinsicht nehmen.

aber durch §147 darf ich doch vordern oder etwa nicht ?

@TheBadBoyy

Lies doch mal den Anfang, bis zum ersten Komma. Da steht "Der Verteidiger (also dein Anwalt) ist befugt,..."

@DerTroll

Alles klar Troll

@TheBadBoyy

Du ich habe dir ein Freundschaftsangebot gemacht (du müßtest oben rechts so einen orangenen Kreis sehen, der dich darauf hinweist) nimm es doch mal an. Würd da gern noch was mit dir besprechen, was nicht für die öffentlichkeit bestimmt ist.

Das Aktenzeichen ist nur die Vorgangsnummer, unter der das Verfahren läuft. Hol Dir nen Anwalt. Der kann Akteneinsicht beantragen und erhält nach Abschluss der Ermittlungen die Möglichkeit sich die Akte durchzulesen.

Solltest aber nicht auf dumme Gedanken kommen und gegen den/die Anzeigende/n vorgehen oder sonstwas! Sonst kommt direkt die nächste Straftat und das macht sich auch in dem jetzigen Verfahren nicht gut im Bezug auf die Strafe

Was möchtest Du wissen?