Darf ein Lehrer für Kopien Geld verlangen?

5 Antworten

Ich zahle kein Kopiergeld, da wir in Hessen Lern- und Lehrmittelfreiheit haben. Die Rektorin der Grundschule meiner Kinder geht nun soweit mich zu erpressen. Sie sagt wörtlich "wenn sie kein Kopiergeld zahlen, werden Ihre Kinder anders behandelt und bekommen keine Kopien mehr" Sollte Sie Ihre Drohung wahr machen, werde ich Anzeige erstatten. Es ist beschämend wie mit Menschen umgegangen wird die aus finanziellen Gründen nicht auf die Bettelbriefe der Schulen eingehen können. Eltern wehrt euch! Solange ihr zahlt wird sich nichts Ändern, im Gegenteil, das ist nur der Anfang , es werden immer mehr Kosten die der Staat zu tragen hat auf uns abgewälzt. Steuergelder verprassen und dann nochmal die Hand aufhalten ist nicht OK!!!

Ich glaube in fast allen staatlichen Schulen zahlen wir Eltern Kopiergeld, Geld für Lektüren, Geld für den Kunstunterricht, usw. Die Frage geht doch nicht um 3,50 für die Kopien. Die Frage ist doch eigentlich für wie doof halten uns den unsere "Landesfürsten"? In Deutschland zahlen wir Schulgeld, nur keiner will es so nennen. Es heißt Kopiergeld, Werkstoffumlage und so weiter. Die Kinderrechtskonvention der UN sagt aber alle Kinder der Unterzeichnerstaaten sollen freien Zugang zur Bildung haben. Wie verlogen ist doch unsere Schulpolitik. Und für Banken werden ganz schnell man Milliarden locker gemacht.

Wir zahlen auch - wie alle anderen Eltern - an die Grundschule unserer Tochter Gelder für Kopien. Das ist völlig normal. Wo da die Grenze ist, weiss ich aber auch nicht. Man muss, sollte - hoffentlich - davon ausgehen können, dass die Lehrer nur für wirklich notwendige Kopien Geld fordern und nicht unnütze Kopien ziehen...

Normalerweise nicht, denn dieim Unterricht durchgenommenen Arbeitsblätter oder Ähnliches ist jedem Schüler zugestellt. Mit Nachfrage, falls man z.B. gefehlt hat, sollte man das Material auch bekommen. Sonst würde ich mir mal Gedanken machen und den Schulleiter zu Rate ziehen. Vielleicht erstmal nicht sagen, wer das ist, abr halt so anonym nachfragen,ob das denn wirklich sein darf und wenn nötig den Lehrer nennen. Liebe Grüße, Kathy

Muss abgesprochen werden. Die Begründung kenne ich und finde es auch richtig, das zeigt Engagement des Lehrkörpers! Er sollte es zumindest nicht selbst bezahlen müssen!

Was möchtest Du wissen?