Darf ein Vertretungsarzt ein Beschäftigungsverbot ausstellen?

2 Antworten

Wenn kein anderer Arzt momentan das nicht begutachten kann, sollte dies der Vertretungsarzt machen.

und ist es dann egal ob es rückwirkend sein muss? weil ich es wegen einer nichtigen kündigung ab märz brauche :/

darf ein vertretungsarzt ein beschäftigungsverbot ausstellen?

ja , der arzt is berechtigt

Aufhebung Beschäftigungsverbot: Darf der AG mir Urlaub abziehen?

Hallo zusammen,

ich erhielt von meiner Frauenärztin ein vorläufiges BV, da mein AG meinen Arbeitsplatz am Empfang nicht mit einem Stuhl ausstatten wollte.

Einen Tag später erhielt ich von der Beauftragten für Mutterschutz vom Regierungspräsidium per Telefon die Aussage, ich könne wieder arbeiten gehen, da mein Arbeitsplatz schwangerengerecht wäre. (Ist er nicht, aber das ist ein anderes Thema.) All das hätte sie auch mit der Personalsachbearbeiterin des Hotels, in dem ich arbeite, besprochen.

Weil ich mich noch nicht in der Lage fühlte, wieder arbeiten zu gehen, brachte ich deshalb eine Krankmeldung für die restliche Woche. Daraufhin schrieb mir die Personalsachbearbeiterin, dass ich bis zur Aufhebung des Beschäftigungsverbotes keine Krankmeldung bräuchte. (E-Mails alle zum Nachweis gespeichert).

Deshalb brachte ich für die darauffolgende Woche keine Krankmeldung. Mittwochs schrieb ich dann eine Mail, und wollte wissen, ob es denn schon Neuigkeiten gäbe bezüglich der Aufhebung. Daraufhin teilte mir die Personalsachbearbeiterin per Mail mit, dass es wohl nichts schriftlichem Bedarf und das Beschäftigungsverbot hiermit aufgehoben wäre.

Weil ich von Montag-Mittwoch dann keine Krankmeldung vorlegen konnte, haben die mir nun einfach Urlaub eingetragen, mit der Aussage, ich hätte von der Aufhebung bereits am 20.05. gewusst und somit in diesem Zeitraum unentschuldigt gefehlt.

Ich bin mir nicht sicher, ob das so richtig ist. Schließlich erhielt ich die Information, dass die Bearbeiterin dieselben Informationen wie ich erhielt und daraufhin das Schreiben der Sachbearbeiterin, dass ich bis zur Aufhebung keine Krankmeldung bräuchte. Wieso muss denn ICH wissen, dass es dazu nichts schriftliches Bedarf? Bin ich die, die im Personalwesen arbeitet, oder die Kollegin? Jetzt wird mir der Urlaub abgezogen, obwohl ich nur keine Krankmeldung vorlegte, wegen ihrer falschen Aussage über die nicht-Benötigung der Krankmeldung.

Wenn ich im recht bin, wie kann ich das am Besten formulieren, damit ich nicht schon wieder zum Anwalt (wegen 3 Urlaubstagen) rennen muss, nachdem ich schon eine Rennerei und einen Kostenaufwand hatte, weil sie versucht hatten, mich zu kündigen...

Wäre schön, wenn sich da jemand etwas auskennt. Möchte die ganzen Demütigungen nicht auf mir sitzen lassen, auch wenn es jetzt nur um drei Tage Urlaub geht.

Danke schon mal.

...zur Frage

Ersatzführerschein in einer anderen Stadt beantragen?

Ich bräuchte dringenden Rat von helfenden Lösungsfindern! :D

Problem:

Ich bin mit meinem Auto zu meiner Familie gefahren (über 400km) und musste es dort unglücklicherweise in die Werkstatt bringen, da die Motorleuchte des öfteren geblinkt hat (Mein Auto wurde auch in dieser Werkstatt gekauft und hat dort auch noch Garantie, weshalb es auch unbedingt dort repariert werden muss.)

Nun muss ich aber morgen früh unbedingt wieder nach Hause, da ich arbeiten muss, zur Uni muss und ganz nebenbei noch am Umziehen bin.

Wäre alles kein Problem, denn die Werkstatt bietet mir an, für 25€/Tag einen Wagen zu mieten. ABER: Ich habe dummerweise meinen Führerschein ZUHAUSE liegen lassen.

Und ohne Führerschein kriege ich natürlich kein Auto gemietet.

Mit der Bahn nach Hause fahren kommt für mich nicht in Frage, da ich Möbel und Gepäck transportieren muss und außerdem auch in den 8 Tagen, in denen das Auto frühestens fertig ist, mobil sein muss.

Jetzt wäre es sinnlos zur Polizei zu gehen und zu melden, dass ich den Führerschein verloren hätte, dann muss ich für den Ersatz nämlich min. 35€ zahlen, für den Eid, dass ich ihn tatsächlich verloren habe auch nochmal 30€ und der vorläufige kostet mich dann nämlich auch nochmal 10€. Dabei habe ich ihn ja einfach nur zuhause liegen.

Kann ich irgendwo hingehen und mir NUR einen vorläufigen Führerschein bzw. Ersatzführerschein oder einfach eine Bescheinigung ausstellen lassen, sodass ich den Wagen trotzdem mieten bzw. auch FAHREN darf?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Achso. Und unnötige Kommentare könnt ihr natürlich für euch behalten. :)

...zur Frage

was tun wenn der AG per sms rückwirkend kündigt?

Es geht um meinem Mann, er arbeitet als Koch in einem Asiatischen Restaurant

Er ist am 23.12.18, 3h nach Schichtbeginn, von einem Kollegen nach Hause geschickt wurden. Der Kollege versicherte ihm, dass der Chef bereits in Kenntnis gesetzt wurde und hat sich von diesem auch verabschiedet und ihm frohe Weihnachten gewünscht.

Am 27.12.18 meldete mein Mann sich folgend krank und ging erst am 28.12.18 zum Arzt, da am 27.12.18 keine Termine verfügbar waren. Die AU gaben mein Mann und ich gemeinsam auf seiner Arbeit ab. Später am Nachmittag erhielt mein Mann jedoch eine SMS von seinem Chef, dass er für den 23.12.18 immer noch eine AU brauch und das dieser schon längst überfällig ist. Er hat die Situation nicht nur seinem Hausarzt als auch der Vertretung erklärt doch beide Praxen konnten oder wollten nichts machen zumal diese Technisch gesehen rückwirkend für den 23.12.18 keine AU mehr ausstellen können.

Ich habe dem Chef folgendes erklärt "am 23.12.18 wurde mein Mann 3h nach Schichtbeginn nach Hause geschickt, weil er erbrochen hatte. Über die Feiertage waren die Ärzte zu. Ein Notarzt kommt nicht wegen einer Magendarmgrippe. Er hätte ins KH gemusst?! Wenn eine AU notwendig ist, dann muss das auch genauso kommuniziert werden. Es muss explizit gesagt werden -pass auf. du gehst jetzt am besten ins KH weil du eine Infektion hast und weil ich eine AU brauche für heute-. Wenn DAS so nicht gesagt wird, woher soll mein Mann davon ausgehen, dass er eine braucht? Ausserdem DARF er 3 Tage im Jahr ohe AU von der Arbeit fern bleiben. So sagt es das Gesetz"

Der Chef sieht seinen Fehler weder ein noch glaubt er mir. Abgesehen davon, ist er auch der Meinung, dass eine Rückwirkende Kündigung ohne unterschrift zum 27.12.18 auch rechtens ist. Die Kündigung erhielt mein Mann per sms und als ich ihn fragte ob er von der Kündigung absieht, wenn er die AU nachträglich bekommt, sagte er ja.

Meinem Mann, der die Sprache noch gar nicht so gut beherrscht, ist es nun super unangenehm am Samstag wieder zur Arbeit zu gehen. Wir werden die sms morgen beim Arzt vorzeigen und versuchen irgendwas von denen zu bekommen. Das kann es doch echt nicht sein....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?