Darf der Vermieter ein "zu-vermieten-Schild" in die Scheibe hängen?

3 Antworten

Besichtigungen nur nach Absprache, aber sie müssen zugelassen werden. Das Schild ist eine Frechheit.

Je nach dem um welche Art Betrieb es sich handelt, aber vielleicht den Spieß umdrehen. Die Kunden sollen sich doch sowieso an die Neue Adresse gewöhnen.

Villeicht kann man sich mit dem Vermiter auf ein Geschäft einigen. Das Schld könnte dann so aussehen:

Sie finden uns ab: 01. 01. 2009 in der .....straße..

Diese Räume suchen einen neuen Nutzer.

So könnte beiden geholfen sein.

Aber es ist ganz o.k. und Recht und billig, wenn der Mieter schreibt "wir ziehen um" oder sie finden uns ab dem 01.01.2019 in den neuen schöneren Räumen in der XY Strasse Nr ...... und dieses Schild - sagen wir mal -- lassen wir dann so vier Monate? Nach Mietende dort hängen - vermute ich mal ...(?)

Jede Medaille hat zwei Seiten ....

Gewerbemietrecht und Wohnungsmietrecht unterscheiden sich in einigen grundlegenden Dingen, es herrscht im Gewerbemietrecht weitgehende Vertragsfreiheit. Zunächst einmal gilt immer, was im Vertrag steht. Ist in eurem Gewerbemietvertrag das Besichtigungsrecht des Vermieters geregelt? Üblicherweise steht dazu etwas zumindest in jedem Formularvertrag; in allen Individualverträgen, die ich kenne, auch. Gibt es keine vertragliche Regelung in eurem Vertrag, so dürfte die "Duldungspflicht ohne Vereinbarung: Vor Verkauf oder Neuvermietung bei BEVORSTEHENDER BEENDIGUNG DES MIETVERHÄLTNISSES auch Besichtigung durch Interessenten" gelten (Palandt 63.Auflage zu § 535 BGB RdNr.: 82). Das heisst, dass bei bevorstehender Beendigung des Mietverhältnisses, was bei dir ja der Fall ist, eine Besichtigung auch mit Interessenten geduldet werden muss. Allerdings nur nach Voranmeldung und innerhalb der üblichen Geschäftszeiten. Das Recht, ein Vermietungsschild in eines eurer Fenster zu hängen, hat der Vermieter hingegen nicht. Da die Fenster zur Mietsache gehören düften, könntet ihr ihm dieses Schild verwehren.

Er darf es nur machen wenn du das willst. Wenn er nicht gefragt hat, hat er auch kein Recht dazu! Das grenzt fast schon an Frechheit ;) Und 3 monate vorher ist auch übertrieben!

Warum eigentlich ? Darf er nicht dafür sogen das seine Räume nahtlos vermietet werden ? Was ist da frech ? Ich nenne das berechtigtes Interesse..

Sturmschaden auf Auto und Vermieter macht Probleme. Was tun?

Hallo, wie ihr sicherlich selbst miterlebt habt war es gestern sehr stürmisch. Ich hab mein Auto im Hof unseres Mietshauses geparkt, da das Auto meiner Frau schon in unserer Garage war. Leider hat der Sturm bei uns ca. 20% vom Dach abgedeckt und mehrere Ziegel haben mein Dach und die Scheibe erwischt. Hab mein Vermieter heute drauf angesprochen wie wir nun verfahren und er meinte nur es wäre nicht sein Problem und ich hätte mein Auto in die Garage stellen sollen oder sonst irgendwo hin. Er hätte sich abgesichert und im Mietvertrag damals reingeschrieben das man bei Sturm nicht im Hof parken soll. Er meinte damals er macht nixmehr an dem Haus da es zu alt ist und er selbst zu alt ist. Außerdem hätte er sowieso keine Gebäudeversicherung oder Brandversicherung oder irgendwas von diesem "Blödsinn" wie er es nannte. Mein Auto ist Vollkaskoversichert und ich hab da auch angeben das es in einem abgeschlossen Hof steht. Nun kann ich mir nicht vorstellen das mein Vermieter im recht ist und mit dieser Mietklausel durchkommen kann oder doch? Die Sicherheit allg. des Daches ist fragwürdig und bei noch seinem kleinen Wind kommt als mal ein Ziegel runter aber es wird nie was gemacht. Ein Dachdecker wird nicht beauftragt er flickt dann die "Löcher" meistens selbst mit irgendwelchen Ebay-Ziegeln. Ich hätte mein Fahrzeug ja draußen geparkt aber bei uns sind in der Straße keine Parkplätze vorhanden. Und wenn dann was passiert werde hätte meine Versicherung abgewunken. Ist der Mieter jetzt haftbar zumachen?

...zur Frage

Gleich 2 Probleme auf einmal.. Stress mit Hausmeister und Vermieter was nun?

Hallo ihr Lieben,

Ich schildere mal kurz die Situation. Wir wohnen nun seit 4 Jahren in einer Wohnung zur Miete. Es hieß damals, das der Vermieter erst in 10 Jahren oder länger in Rente gehen würde und wir solange auch da wohnen bleiben dürften. Nun der Schock kurz vor Weihnachten. Er will uns raushaben weil er die Wohnung verkaufen will um sich eine neue Wohnung zu kaufen und dann dort in Ruhe die Rente genießen kann. Der Mieterbund ist auch schon eingeschaltet. Bis jetzt lief alles ruhig ab ..aber.. seit neuestem werden bei uns massiv Fehler gesucht um uns rauszuekeln. Der Hausmeister klebte an die Heckscheibe unseres Autos Müll, schrieb uns später einen Zettel das wir den doch richtig entsorgen sollen. Beim rasenmähen schreit er vom balkon runter wir würden das nicht richtig machen..und das Kabel müssen wir auch richtig ausrollen.., etwas später kam ein Brief von der Hausverwaltung, der er immer alles hinter unserem Rücken erzählt. Wir sollten darauf die Hecke abreißen.. Sie wäre anscheindend kaputt(war sie aber nicht) und dem Baum stutzen, weil er 30cm zu lang ist.. alles haben wir erledigt. Danach kam die Anschuldigung wir hätten das Gitter im falschen Mülleimer entsorgt, was ja von meinem Meerschweinchenkäfig stammen würde.. angeblich.. doch all diese Sachen waren nicht von uns. Unser Rolladen ist kaputt gegangen an einem SO. Den Mangel haben wir MO beim Vermieter bekannt gegeben. Nun ruft der Idiot uns hinterher im Treppenhaus, was damit passiert ist, warum wir das nicht gemeldet hätten. Kurz dazu: den kann er von seinem Stockwerk aus gar nicht Sehen, somit müsste er den Nachbar gebeten haben im Garten schauen zu dürfen. Wie gesagt.. es wird nach Mängeln gesucht. Das "Gespräch"war gestern Abend. Der Mangel ist seit über einer Woche bekannt beim Vermieter. Jetzt hat er heute dort angerufen beim Vermieter und die riefen hier alle 5 min aufm Telefon an. Zumal jetzt der Verkauf der wohnung gar nicht schnell genug gehen kann. Im Treppenhaus hängen ständig Zettel von ihm, mit seinen Meinungen drauf Bsp " Schande, brotlaibe verschimmeln im Bio, woanders haben Menschen nichts zu essen" und die Tonnen schliesst er immer mit einer Kette + schloss ab, sodass wir den Müll manchmal auf der Terrasse lagern müssen. Auch da gab's einen Zettel, das Mäuse und Ratten eklig sind. Das ist doch nicht mehr normal.

Wie seht ihr das?

Wie ist das, wenn der Vermieter dann einfach unangemeldet vor der Tür steht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?