Bundeswehr Zeitsoldat Unterlagen Auszeichnungen verloren! Was nun?

4 Antworten

Ich würde mich ans Telefon hängen und einfach eine Dienststelle (Kreiswehrersatzamt, frühere Kaserne oder Einheit/ Schreibstube) anrufen und fragen, an wen man sich wenden muss - und dann immer weiter durchtelefonieren, bis man an der richtigen Stelle ist. Es muss doch möglich sein, aus den früheren Akten Bescheinigungen zu erstellen.

Die Sachen sind bei der Bundeswehr sicher noch vorhanden. Deine Unterlagen müssen ja z.B. auch für Renten o.ä. aufbewahrt werden.

Ich würde mich an das "Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr" wenden. http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/04SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9pPKUVL2y1KLyxJyS0rx0vYLUouL4otTkjJL44tTUnOL8ovRUYJsR0UANsA_oQ!!/ Wenn das nicht funktioniert dann gehe direkt über die *Karrierecenter der Bundeswehr*.

Wenn du die Nachweise für Abzeichen und Medaillen hast kannst du übrigens bei der ausgebenden Stelle auch eine Kopie der Verleihungsurkunde bekommen. Damit wiederum kannst du die entsprechenden Orden und Ehrenzeichen legal erwerben, oft bekommst du die auch bei der ausgebenden Stelle.

Wenn es um eine zivile Ausbildung geht, hast du die doch sicher im Rahmen einer ZAW erworben oder?

Dann müsstest du mal den Ausbildungsbetrieb bzw. die Institution, bei der du deine Ausbildung abgelegt hast, anschreiben (z.Bsp. IHK o.ä.).

Die Bundeswehr selbst bewahrt die Unterlagen ihrer Ehemaligen ebenfalls auf, allerdings kenne ich die Fristen für die Aufbewahrung von Personalunterlagen nicht.

Du bist doch sicherlich Reservist,

dann kanst Du doch zu Deinem zuständigen Reservistenverband gehen. Die können dir direkt die Unterlagen besorgen ohne umständliche Wege und Telefoniererei...

Viel Erfolg !

Was möchtest Du wissen?