Braucht jede Firma ein "Mädchen für alles"?

4 Antworten

Den Job hätte ich gerne, hört sich schön abwechslungsreich an. Voraussetzung ist natürlich, daß das alles innerhalb der regulären Arbeitszeit passiert. Wenn Du ihn nicht mehr willst, sag' Bescheid, ich weiß auf Anhieb 5 Leute, die ihn gerne hätten.

Du wirst doch sicher nach Zeit bezahlt oder ? Also dürfte es doch egal Sein ob Du in der Arbeitszeit Auslieferungen machst oder Bürokram einkaufst oder ? Wenn momentan halt weniger Auslieferungen zu tun sind kann Dich Dein Chef doch anders einplanen.

Gerade kleine Firmen brauchen meistens ein solches "Mädchen für alles", weil es dort nicht für jeden Job einen Spezialisten gibt.

Nimm es doch einfach als Kompliment, wenn der Chef Dir offensichtlich zutraut, dass Du alle möglichen Jobs ohne detaillierte Anweisung gut erledigen kannst.

nicht wirklich! außer es gibt bei deiner eigentlichen arbeit nichts zu tun! machst du dafür überstunden, dann solltest du dir deinen arbeitsvertrag noch mal durchlesen, welche arbeiten du zu erledigen hast! ansonsten den chef mal darauf ansprechen!

Was möchtest Du wissen?