Bei der Arbeit beeilen oder in Ruhe und ordentlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Arbeite immer ordentlich, sauber und gründlich als Reinigungsmitarbeiterin. Du musst es schon richtig machen und das macht man halt nie so im Schnell Schnell Modus. Darum würde ich ein Normales Arbeitstempo an den Tag legen. Am besten frägst du deinen Vorgänger wenn bekannt wielange er gebraucht hatte oder sonst dein Chef. Bei uns zuhause haben die Putzleute immer so 3 Stunden bezahlt um die Flure, das Treppenhaus, die Gemeinschsftswaschküche zu Putzen. Es ist ein Haus mit 4 Stockwerken insgesammt.

Den du musst wissen, die Leute motzen bei schlechter Arbeit und auch wenn du zulange brauchst. Also putzen dann telefonieren und wider putzen ist ein Nogo. Es wäre auch ein Nogo wenn du 30 Minuten Raucherpause, Telefonieren usw verrechnen würdest.

Es wird immer gern lieber schnellere Arbeit gesehen. Ich denke aber auch, dass dich dort ab und zu jemand kontrolliert und nachprüft, wie verstaubt die Geländer oder Lichtschalter oder Leuchtbehältnisse sind. Finde ein gesundes Mittelmaß, was deinen Körper mitschont. Putzen ist so anstrengend.

Kontinuierlich durcharbeiten,so daß die Qualität als auch die Quantität stimmt.Es bringt nichts,wenn Du da durchfegst wie ein geölter Blitz und es gibt anschließend Beanstandungen von den Bewohnern.

ich würde mir so viel zeit lassen wie es braucht damit es auch wirklich ordentlich ist

schnell bringt auch nichts wenn dann nicht ordentlich geputzt ist

Ein Mittelding. Du brauchst keine Hektik haben, solltest aber auch nicht absichtlich hinauszögern. Einfach in Deinem Tempo die Arbeit machen.

Was möchtest Du wissen?