autokauf kilometeranzeige runtergedreht wie kann ich das heraus finden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich weiß, kann man bei einem BMW mittels Auslesen herausbekommen, ob am Kilometerstand gedreht wurde. Frag mal direkt bei BMW nach.

Lass dir den Brief zeigen und kontaktiere den Vorbesitzer. Oder schau dir das Wartungsheft an - wenn das fehlt, sollte der Vorbesitzer Wartungs-Rechnungen haben, die den Kilometerstand aufführen.

Wenn sich der Verkäufer all dem widersetzt, hat er etwas zu verbergen: Finger weg.

100.000 km für ein 7 Jahre altes Auto ist aber ohnehin wenig - zumindest für einen BMW. Auch dafür müsste es eine Begründung geben. (Vorbesitzer war Rentner oder so), die du überprüfen können müsstest.

Gruß Ragnar

ja das ist eine gute idee!!aber wollte unbedingt wissen kann man das nicht technisch gesehen heruasfinden????

@michellew

Ich glaube nicht, dass die Motorsteuerung oder der Tacho das hergeben - wenn das der Fall wäre, wären die "Tachorücksteller" mittlerweile auch schon so schlau, auch ebendiese Information zu manipulieren (bzw.: Man müsste ihnen das zumindest unterstellen).

Man könnte höchstens anhand anderer Abnutzungsmerkmale (Kupplungspedal, Windschutzscheibe) Hinweise auf eine längere Fahrleistung gewinnen. Und da hätte der Verkäufer auch wieder irgendwelche faulen Ausreden drauf wie: "der Vorbesitzer hatte einen dicken Fuß".

kfz brief zeigen lassen, vorbesitzer ausfindig machen (klicktel, einwohnermeldeamt) und nachfragen. sollte sich eine manipulation herausstellen umgehend den händler bei der polizei anzeigen. solltest du den vertrg bereits unterzeichnet haben parallel zivilklage auf schadenersatz und rücktritt vom kaufvertrag!

ja das ist eine gute idee!!aber wollte unbedingt wissen kann man das nicht technisch gesehen heruasfinden????

@michellew

die sitze sind schin ein indiz. weiterhin kannst du dir das serviceheft zeigen lassen und in der werkstatt nachfragen ob das auto auch später nochmal da war bzw. den kilomterstand geben lassen.

Hei. Es gibt bei Autos mehrere Stellen, an denen der Kilometerstand "abgelegt" ist. Das muss nicht nur der Tacho sein. Viele Autos speichern den KM-Stand zum Beispiel im ABS/ESP Steuergerät, im Motorsteuergerät usw. BMW speichert ihn z.B. sogar im Zündschlüssel. Eine BMW Vertragswerkstatt hat mit Sicherheit einige Möglichkeiten dir den richtigen KM-Stand mitzuteilen. Aber hier noch ein paar andere Tipps: Wie sehen die Pedale aus? Sind sie stark abgenutzt? Hängt vielleicht noch ein alter, vergessener Ölzettel im Motorraum? Ist im Scheckheft, wenn überhaupt vorhanden, komischerweise alles mit dem gleichen Kugelschreiber ausgefüllt? Wie ist der Allgemeinzustand des Wagens und, sorry, des Händlers? Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg. LG, Albi. (P.S. Guckst auch hier: "http://www.autobild.de/artikel/tacho-trickser_41413.html")

Lass das Auto doch einfach vom ADAC oder DEKRA prüfen

Was möchtest Du wissen?