Auto wurde gekauft, aber nicht abgeholt , was kann man jetzt tun?

5 Antworten

Wurdet ihr denn bezahlt? Versuche mit dem "Käufer" in Verbindung zu kommen, setze dann eine Frist zum Abholen. Mach klar, das das Auto nach Ablauf der Frist "entfernt" wird. Ohne Kaufvertrag oder Zeugen kann man eigentlich nicht mal nachweisen, das ihr das Auto wirklich verkauft habt. So gesehen gehört es immer noch euch und ihr könntet damit machen was ihr wollt.

Er hat 50 Euro bezahlt , mit Verkäufer kann man kein Kontakt aufnehmen da unbekannt, der ist so schnell abgehauen nachdem er Schlüssel und Papiere hatte, er war ja nochmal da einen Tag nach em Kauf das Auto wurde bewegt , doch seit dem war niemand mehr da . einen Schlüssel vom Auto und auch eine Kopie vom Brief mit der Fahrgestellnummer habe ich noch , von damals wo ich ihn zugelassen hatte , ( habe ich aus Spass für mich eine Kopie gemacht ) somit kann ich ja beweisen das es unser Auto ist oder ?

Bezahlt? dann geht es Euch nichts mehr an. Vermutlich wollte er nur die Papiere um gestohlene Autos umzumelden. Ein Auto ohne Papiere ist nichts wert, meldet das der Polizei, zum Anzeigen und verschrotten.

bezahlt ja aber ohne Kaufvertrag , dazu kam es nicht weil er zu schnell weg war

Sorry, aber wie blöd muß man sein und Papiere sowie Schlüssel aus der Hand zu geben, ohne Geld, Daten und auch keinen Kaufvertrag vorher bekommen zu haben??? Also sowas kann ich immer nicht ganz nachvollziehen... Erkundige Dich mal bei der Polizei, vielleicht können die Dir einen Rat geben- was ich aber auch nicht wirklich glaube. Denn Diebstahl ist es ja eigentlich nicht- wenn überhaupt vielleicht Betrug?! Keine Ahnung :-/ Versuch einfach mal Dein Glück und laß´ mal hören, was bei raus gekommen ist! Wäre nett ;-)) MfG

habe ich was von ohne geld gesprochen, es wurde verkauft , für 50 Euro weil es einfach nirgends wo man nachgefragt mehr gab , das Auto wäre ins Ausland gegangen . Er hat einfach schon zu viele Kilometer . Das ging alles so schnell ehe man sich umsah war er schon weg der Käufer . Für das wie blöd muss ich zustimmen aber passiert ist passiert da kann man nun nichts mehr ändern , war mein erstes Auto wo ich verkauft habe . Polizei hat gemeint es sei eine zivilrechtliche Sache das ginge sie nichts an .

Du wirst doch die Adresse von dem Käufer haben, dann schreibe oder rufe ihn an, er möchte das Auto umgehend abholen, sonst wirst du es abholen lassen. Dein Vermieter macht dir Schwierigkeiten!!!!! Hast du denn das Geld für das Auto bekommen? Ohne Kaufvertrag hätte ich das Auto nicht abgegeben, weder mit noch ohne Geld. Du hast keine Papiere mehr und keinen Schlüssel. Wie willst du das Auto jetzt wegbekommen, evtl. nur durch den Schrotthändler und dann mußt du evtl. bezahlen.

Nein wir haben leider gar nichts

@AleJue

1 Schlüssel habe ich noch hab nicht mehr dran gedacht das es 3 Schlüssel zu dem Auto gab. So hat der nur 2 mitgenommen

Darf man mal fragen wie das bei Ihnen ausging? 

Habt ihr für das Auto Geld bekommen?

Wenn ja, dann müsst ihr es einfach abmelden. Sollte der neue Besitzer das Auto nicht anmelden, kannst du es von der Polizei abholen lassen.

Ja es waren 50 Euro weil er eben schon sehr viele Kilometer hat ,Auto hatte ich kurz davor abgemeldet , habe auf der Polizei schon nachgefragt die sagen es geht Sie nichts an es sei eine zivilrechtliche Sache !

@AleJue

Exakt. Irgendwann wird höchstens die Stadt das abgemeldete Fahrzeug holen, wenn es auf öffentlichem Verkehrsraum steht. Den Kaufvertrag gut aufbewahren und wenn die von Dir Geld für die Entsorgung des Autos haben wollen, als Antwort den Kaufvertrag hinschicken als Kopie.

@sabo2706

Es gibt keinen Kaufvertrag, das Auto steht auf privatem Gelände was aber nicht uns gehört, den vermieter stört es .

Was möchtest Du wissen?