Auto mit Automatikgetriebe abschleppbar?

5 Antworten

Warum darf ein Fahrzeug mit automatischem Getriebe nicht ohne weiteres abgeschleppt werden? Die einfache Antwort: weil es sonst das Getriebe zerlegt. Die etwas technischere Antwort: weil ohne laufenden Motor die Getriebeölpumpe ebenfalls nicht läuft und sowohl die Wärmeabfuhr als auch die Versorgung bestimmter Elemente mit Hydrauliköl nicht mehr gewährleistet ist. Abhängig von den Vorschriften der Hersteller (diese genau lesen, mit drei Ausrufezeichen!!!) ist es unter Umständen doch gestattet, einen PKW mit Automatikgetriebe über eine kurze Distanz mit geringer Geschwindigkeit abzuschleppen - eine Faustregel gibt es nicht, daher sollte man im Zweifelsfall auf kostspielige Experimente verzichten und einen Pannendienst anrufen. Dieser nimmt den Wagen entweder komplett auf oder hebt die Antriebsachse per Abschleppbrille an.

Gruß Stefan

Manche Autos (z. B. Mercedes) mit Automatikgetriebe kann man schleppen, allerdings nur mit niedriger Geschwindigkeit und nicht zu weit. Da wird das Öl über eine gewisse Zeit noch ausreichend gekühlt. Das steht aber immer in der Betriebsanleitung des jeweiligen Fahrzeugs.

Danke für Deine und Eure Antworten, so fühle ich mich nicht so "allein" mit meinem Problem.:-)Abschleppen lasse ich dann bei der weiten Strecke lieber nicht und werde mir einen Anhänger ausleihen. Ich fahre einen Toyota Corolla. Von meinem schöööönen Mercedes Coupé mußte ich mich leider schon vor Jahren trennen.DAS war ein klasse Auto! :-)http://img98.imageshack.us/img98/241/daimler1bj8.jpg

Klar, kann man auch Autos mit Automatik-Getriebe abschlepen, wenn sich das Getriebe in die Posiion N schalten lässt. Wenn das nicht geht, dann gahört das Auto nicht mehr an den Abschleppseil, sondern man braucht ein Spezialsystem.

Na na na. Wer das macht, riskiert, dass es das Getriebe zerlegt. Ohne laufenden Motor läuft nämlich auch die Getriebeölpumpe nicht und das kann dann richtig teuer werden.

@Kabark

Der Motor ist nicht kaputt, aber wahrscheinlich das Getriebe oder mindestens die passende Elektronik dazu . Kann ich mich mit dem Auto im Gang N bei laufendem Motor abschleppen lassen, Kabark?

@Highlight

Es heißt dazu, dass eine ganz kurze Strecke des Schleppens keine Schäden verursachen würde. Ausprobieren tät' ich's jedenfalls nicht. ;-)

Bei laufendem Motor müsste es eigentlch gehen. Aber ich bin kein Fachmann auf dem Gebiet, es wurde mir so in der Werkstatt gesagt.

@Kabark

Aha. Dann frage ich wohl mal vorsichtshalber eine Werkstatt, ob 150 km auf diese Art unbedenklich sind. Danke Euch!

@Highlight

Wenn sich der N-Gang nicht aktivieren lässt, dann mus das auto mit einem Kran oder Heber abreansportiert werden.

@Indy72

150km weit würde ich nicht abschleppen! Wo bist du denn gelandet?

@Indy72

Der N-Gang klappt ohne Probleme. Das gesuchte Ersatzteil ist extrem selten, daher bin ich froh, es überhaupt gefunden zu haben. Zur Not muß ich es herbringen und vor Ort einbauen lassen. Per Abschleppwagen ist mir der Spaß zu teuer.

@Highlight

abschleppen ist nur bis zur nächsten werkstatt erlaubt!!!
für 150 km würde ich dir nen anhänger empfehlen - so teuer auch nicht, ab 25€/tag solltest du was kriegen...

@n13m4nn5

Genauso werde ich es auch machen, n13m4nn5 (was für ein Name g )vielen Dank! :-)

Kfz mit Automatikgetriebe werden von Abschleppwagen mit einem Kran transportiert. Deshalb ist die Angabe der Getriebeart beim Auftrag vorteilhaft.

Ich meinte privates Abschleppen, nicht mit dem Abschleppwagen, tradaix. Trotzdem danke.

Fahrzeuge mit Automatikgetriebe können nur abgeschleppt werden, wenn die Antriesachse aufgebockt ist. Für diesen Zweck gibt es so kleine Nachläufer für die Anhängerkupplung. Und da wird dann die Achse reingelegt.

Danke für die Info, Regenmacher.

Was möchtest Du wissen?