Auto Kaufvertrag Käufer = Mann - soll aber auf Frau zugelassen werden - gibt es da Probleme?

7 Antworten

das ist nicht mehr deine spielwiese..du hast einen Käufer, du hast das Geld..wie der Käufer die Zulassungsproblematik incl. der Versicherung löst geht dich nichts an..

melde aber das Fahrzeug vor dem Verkauf ab bzw. geh mit zur Zulassungsstelle, damit du aus allen Pflichten heraus bist

Ob Mann oder Frau es zulassen, das macht keine Probleme. Aber ich entnehme Deinen Worten, daß Du es ihm angemeldet überläßt. Da wäre ich vorsichtig. Ein Freund hat vor Jahren ein Auto verkauft, das der Käufer am nächsten Tag ummelden wollte. Hat er aber nicht getan, sondern ist nach Jugoslawien in Urlaub gefahren.

Wenn das Auto verkauft ist, kann der neue Halter/in damit machen und auf wen zulassen, wie er will - das hat mit dir nichts mehr zu tun. Laß die Nummernschilder entwerten - dann kann er /sie das Auto so anmelden, wie er/sie will und du bist außen vor.

Nee warum sollte es da Probleme geben? Sobald du das Auto verkauft hast mit Vertrag und allem drum und dran, ist es nicht mehr deine Sache, was damit passiert oder wer es auf wen zulässt!

Nein, da gibt es keine Probleme. Der Kaufvertrag hat doch mit der Zulassung nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?