Auto gekauft - auf alte Anmeldung - schon fahren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Kauf/Verkauf wird ja ein Kaufvertrag unterschrieben - und in dem Fall ist das enorm wichtig dass die Uhrzeit der Übergabe da drin steht - das ist auf den üblichen Vordrucken der Fall. Ab diesem Zeitpunkt geht die bestehende Versicherung auf den neuen Fahrzeugeigentümer über. Egal wann das Fahrzeut dann umgemeldet wird und eventuell eine neue Versicherung bekommt. Der Verkäufer muss das seiner Versicherung melden, der Käufer sollte das Fahrzeug aber dennoch so schnell wie möglich auf seine eigene Versicherung ummelden, da er sonst eine Rechnung der alten Versicherung bekommt, die aber auch entsprechend hoch ausfällt, da ja keinerlei Schadensfreiheitsrabatte oder ähnlmiches berücksichtigt werden. Insbesondere der Verkäufer muss also darauf achten, dass die Kaufverträge entsprechend korrekt und vollständig sind und dass er die Übergabe dann auch umgehend seiner Versicherung mitteilt - sofern der Wagen noch zugelassen ist... klar.

vom Verkäufer nach hause und von dort zur zulassungsstelle, diese fahrten sind von der versicherung des Verkäufers auch abgedeckt und wenn deine versicherung schon besteht übernimmt diese auch idR den Schaden.. ahrten zur zulassungsstelle dürfen sogar ohne zulassung erledigt werden wenn ein versicherungsnachweis erbracht werden kann .... an sonsten sind weitere fahren mit richtig Ärger verbunden.. Ummeldungen sind innerhalb der vereinbarten Zeit ( Kaufvertraglich vereinbart ) zu erledigen aber eben nicht zum Ausflüge machen sondern nur zu den obengenannten Zielen. Joachim

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: bei einem unfall tritt die haftpflichtversicherung des verkäufers ein. der verkäufer wird dann an dich herantreten, dass du den schaden begleichst, damit er nicht heraufgestuft wird.

Die Versicherung muß immer zahlen, auch wenn der Wagen den Besitzer gewechselt hat oder der Versicherungsnehmer seine Beiträge nicht mehr gezahlt hat.

Kommt es zum Unfall und der Wagen hat noch die zulassungsplakette drauf, muß die "alte" Versicherung zahlen - kann dann aber natürlich das Geld vom Schadensverursacher einklagen!

hallo

kurzzeit sind keine option , weil das kfz noch angemeldet ist , das ist strafbar , fahre vorsichtig , und wenn ein anderer bumms macht , bekommt der eigentümer , also du auch das geld

gruss mike

Was möchtest Du wissen?