Ausziehen in der Ausbildung mit 20! Wer zahlt die Wohnung?

5 Antworten

Kommt erstens auf deine Einkünfte an und solange es nicht ausbildungsbedingt ist, können deine Eltern den Unterhalt der vielleicht ( großes vielleicht) den sie zahlen müssten, auch materiel Stellen. Sprich kein Geld, sonndern Zimmer, Essen, Trinken, Strom, bei sich im Haus !

Somit dürfte es schwer für dich werden !

du kannst zu deinem gehalt ausbildungsbeihilfe beantragen (so ne art bafög) und deine eltern sind dir zum unterhalt verpflichtet. wenn sie freiwillig nicht zahlen kannst du das einklagen, so weit würde ich aber nicht gehen, wenn sichs vermeiden lässt.

alles gute, un viel glück für die prüfungen.

Korrekt. DH!

Hallo Wiegmann 88 So viel wie ich weiß wirst du es selber zahlen müssen! Wenn ein Geld nicht ausreicht müssen deine Eltern den Rest dazu steuern. Und wenn das auch nicht geht mußt du dich über die Arge oder das Sozialamtinformieren o die den Rest dazu bezahlen. Normalerweise sagt die Arge das man bis zum 25 Lebensjahr Zuhause leben muß das sie vorher nichts zahlen aber es gibt Ausnahmen, mein nefe hat sich gerade eine Sonergenehmigung geholt weil es im Elternhaus da genau so auszieht und das hat dann die Arge akzeptiert und zahlt jetzt seine Wohnung und der ist gerade 19 Jahre und hat gar kein eigenes einkommen! Also möglich ist es auf jeden Fall du mußt dich nur dahiner klemmen. Das nennt sich Unbedenklichkeitsbescheinigung und die hat mein Neffe vom Jugendamt. Gib nicht auf kämpfe dich da durch dan wirst du auch dein Ziel erreichen!!! Viel Glück Gruß Christin

Zum einen könnte sich ein Anspruch auf BAB (berufsausbildungsbeihilfe) ergeben - dies ist aber abhängig von dem Einkommen deiner Eltern und deinen Einkünften. Wie hoch sind denn deine? Ansonsten gilt was Christin schreibt, nämlich dass unter bestimmten Voraussetzungen die ARGe / das Jobcenter zahlen kann. Die Voraussetzungen stehen auch in § 22 SGB 2. Du kannst dich auch gerne ans Jobteam Berlinw enden, da können wir dich genauer beraten (kostenfrei) - http://www.jobteam-berlin.de.

immer der der auszieht, es sei denn deine eltern sind grosszügig mit dir aber mit dem alter ist man für sein leben ( überleben ) selber verantwortlich

tja

beantrage doch beim arbeitsamt was und erkundige, ob nicht die eltern für dich noch eine zulage bekommen, die sie dir, wenn du ausziehen würdest abtreten müssten.

viel glück!

Der junge mAn nist in der Ausbildung und hat einen Unterhaltsanspruch von 640 EUR + ein wenig dazu, soweit das sein Lehrgeld nicht hergibt.
Das Arbeitsamt hat damit nichts zu tun.

@user1099

doch, denn dort kann man Berufsausbildende Beihilfen beantragen

Was möchtest Du wissen?