Ausbildungsvertrag richtig zurückschicken!

1 Antwort

zu a)

Wenn der Ausbildungsvertrag noch von niemandem unterschrieben worden ist, musst du beide unterschreiben und beide zurückschicken, dann unterschreibt dein Ausbilder später auch beide Verträge und gibt dir einen davon zurück. Sind die beiden Verträge, die jetzt bei dir schon liegen, jedoch bereits von deinem Ausbilder unterschrieben, brauchst du nur einen unterschreiben und diesen an deinen Ausbilderzurückschicken. Auf jeden Fall in einem C4-Umschlag, am besten mit Pappverstärkung (gibts im Fachhandel oder Kaufhaus).

zu b)

Eigentlich hast du deinen Lebenslauf doch schon vorher eingereicht, oder? Deshalb haben sie dich genommen und dir einen Ausbildungsvertrag geschickt. Da weiß ich jetzt nicht genau, was dein Ausbilder von dir verlangt hat. Im Zweifelsfall ruftst du dort nochmal kurz an und fragst einfach. Das wäre in Ordnung.

Viele Erfolg bei der Ausibldung!

Hi,

(zu a) der Vertrag wurde bereits vom Ausbilder unterschrieben, also kann ich den für den Arbeitgeber unterschrieben zurückschicken.

(zu b) Ja habe ich natürlich, den haben sie auch einbehalten, ich denke der wird nur für evtl. Rückfragen o.ä. verwendet. In dem Schreiben steht das sie nur wissen möchten was ich wann gemacht hatte. Also werde ich die Praktika, die sowieso nicht in die Richtung gehen, weg lassen.

Gruß Larok

@Larok

a) Genau, Larok. Einen davon unterschreiben und an den Ausbilder zurück. b) Tja, das weiß ich auch nicht so genau. Gib doch einfach alles an, von dem du glaubst, dass es gut war. Aber da will ich mich lieber raushalten ...

@Neunzehnter

So, habe jetzt doch alles drauf geschrieben, sieht vollständiger und im ganzen doch besser aus. Vielen Dank für eure Hilfe :-). Jetzt kann ich mich auf den restlichen Papierkram stürzen ;-)

Was möchtest Du wissen?