Arbeitszeugnis: "stets und in jeder Hinsicht zur vollen Zufriedenheit"

5 Antworten

Schließe mich Luise an - "in jeder Hinsicht" bedeutet vielleicht einfach nur, dass Dein Chef keine Lust gehabt hat, alles aufzulisten.

Das halte ich für sehr positiv!

Auf jeden Fall sehr positiv. Auf allen Gebieten, in allen Bereichen. Ist keinesfalls negativ zu bewerten. Freu dich.

Es gibt Menschen, die sich gegen den (grammatikalisch falschen) Superlativ "vollste Zufriedenheit" sträuben. Dieser Autor hat das offensichtlich mit einem weiteren Zusatz kompensiert. Wenn der Rest ähnlich aussieht, würde ich es als "sehr gut" interpretieren.

Verzeihung wenn ich lächele, aber Du wirst uns noch die Grammatik lehren...:-)))

@strick4a

Steter Tropfen höhlt den Stein. Wenn es mir in dem einen oder anderen Fall gelingen sollte, wäre das auch schon was wert ;-)

Ist für mich ein positives Zeugnis. In jeder Hinsicht interpretiere ich als sowohl in den Arbeitsbereichen sowie im Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten. Einfach als Zusammenfassung für alle Bereiche.

Was möchtest Du wissen?