Arbeitsvertrag KFZ Mechatroniker

4 Antworten

selbst schuld, wenn er den Mist unterschreibt. Schaut mal nach, unter welcher Berufsbezeichnung er eingestellt wurde. Steht da Mitarbeiter oder sowas, oder steht da KFZ-Mechatroniker? Bei zweitem sollte er sich mit der Innung in Verbindung setzen und sich beraten lassen

Und das ist ihm die letzten 5 Monate noch nicht aufgefallen, wie wenig Geld er auf dem Konto hatte?

Man liest sich durch was man unterschreibt!

Und zum unterschreiben von einem Arbeitsvertrag kann man nicht gezwungen werden, man hat die freie Wahl.

Ob der Vertrag gültig ist kann am besten eine Gewerkschaft oder die zuständige Innung feststellen.

Super. Klar. Der Jung will ja nur Geld verdienen. Hat nun auch noch Angst das er nach 6 Mon gekündigt wird. er will eine eigene Wohnung haben. Den Vertrag hat er unterschrieben , hat aber nie die Kopie bekommen. Kann sich auch nicht erinnern 5 Mon Probe zu haben,

Er sollte mal zur Gewerkschaft gehen...

Er hat gezwungenermaßen einen Arbeitsvertrag unterschrieben...

Wer hatte ihn denn da gezwungen???

Unabhängig einmal davon müsste ihm doch auch ohne Vertrag in den vielen Monaten schon mal aufgefallen sein, wieviel oder wie wenig Geld er überwiesen bekam!?

Ausserdem gibt es keinen "gesetzlichen" Tarifvertrag.

Tarifverträge werden zwischen den Organisationen von Arbeitgebern und -nehmern ausgehandelt und gelten im Betrieb nur dann, wenn der AG Mitglied dieses Vereins ist oder der Arbeitsminister den TV für "allgemeinverbindlich" erklärt hatte.

Was möchtest Du wissen?