Anschlussfinanzierung für ETW bei 20.000,-- €

4 Antworten

Hallo ennas11,

es ist in der Tat so, dass viele Banken eine Mindestdarlehenssumme für Baufinanzierungen haben. Einige Banken finanzieren rund um das Thema Baufinanzierung sogar erst ab einer Darlehnssumme von 50.000 Euro.

Daher wirst Du leider für den Betrag von 20.000 Euro kaum ein "Konkurrenzangebot" erhalten.

Eine mögliche Alternative wäre fast nur ein normaler Konsumentenkredit. Dieser ist allerdings von den Konditionen noch höher als das Angebot, dass du von Deiner Hausbank vorliegen hast.

Solltest Du bei Deinem Termin mit der Bank im Ort kein besseres Angebot erhalten, rate ich Dir, das Angebot der Hausbank anzunehmen. Du wirst auf dem Markt (für diese Darlehenssumme) wohl kein besseres bekommen. Zudem müsstest Du (bei einer neuen Bank) auch noch die Kosten für die Neuneintragung bzw. Abtretung der Grundschuld mit einrechnen.

Ich hoffe, ich konnte Dir damit ein klein wenig weiterhelfen.

Viele Grüße, Christian, Interhyp AG

Welche denn? Wo du die günstigsten Zinsen für deine Restschuld bekommst?

Das musst du schon selbst verhandeln. Die Banken sind da gar nicht so stur, wie man das immer behauptet.

In der Tat, die Summe ist für manche Banken zu niedrig, daher ist der Zinssatz höher. Dür Online-Banken sowieso, die arbeiten nur nach Schema.

Ich weiss nicht genau, wofür die Finanzierung ist (Ausbau, Nebenkosten etc) zweckgebundene Finanzierungen können da etwas günstiger sein, aber viel weniger wird es nicht werden.

Deine Freunde meinen die Zinssätze einer Immobilienfinanzierung für den Kauf, dass kann man damit nicht vergleichen.

Also erstmal ein paar Fragen:

  1. Lfz.-Ende: 30.09.2010??

  2. Du möchtest 20.000 Euro tatsächlich über eine weitere Baufinanzierung finanzieren?

  3. Der Zinssatz von 3,77% ist, falls es sich um einen Baufi-Zins handelt, auf jeden Fall ziemlich hoch. Wie sieht es denn mit deiner Bonität aus? (Bitte die Frage nicht falsch verstehen)

Kann man mein Konto "hacken"?

Hallo liebe GuteFrage Community, Ich habe eine seehr dringende Frage bezüglich eines Fehlers von mir, nun.. Also ich habe bei Ebay Kleinanzeigen mein Iphone reingestellt, da ich ein neues von meiner Vertragsverlängerung bekommen habe und ich das nun nichtmehr brauchen. Naja das Ding nun ist, dass sich 2 Tage später ein Interessent mit einer großen Summe meldete (Hatte es für 290€ drin, er bat mir 350€ an) Ich habe mich erstmals gefreut und nicht drüber nachgedacht, ob es ein Betrüger sei oder nicht. Naja ich schrieb ihm, dass ich das Iphone ERST losschicke, nachdem das Geld auf meinen Konto ist, er willigte teils ein, er schrieb mir ich solle diese Daten ( Name der Bank, BLZ, SWIFT-Code, Konto-Inhaber, Konto Nummer, IBAN-Nummer, Land) Da ich 15 bin und nur sehr sehr selten Überweisungen mache, kam mir daran nichts komisch vor. Nunja nachdem mir dann die angebliche Bank von ihnen eine E-Mail schrieb, in der sie beschrieb, dass der Herr das Geld eingezahlt hätte, es aber erst auf MEIN Konto überwiesen wird, wenn sie die Bestätigungsnummer von dem Schiffsversand bekommen. Naja, die Mail war schlecht gemacht und machte mich stutzig, nunja ich googelte die Telefonnummer und andere Infos und TADAA ich fande unzählige Beiträge in verschiedenen Foren Deutschlands über dieses Betrugsschema. Naja, als ich ihn dann schrieb, dass ich es einen Freund verkauft hätte, antwortete er nichtmehr.. Naja mein Frage nun ist, ich habe in einen dieser Foren gelesen, dass man ein paar dieser Daten zum Überweisen garnicht braucht.. Naja kann er mit diesen Daten mein Konto "hacken" und Geld etc abheben und alles über meinen Namen laufen lassen ? Naja, ich habe da sehr Angst und ich will da kein Geld mehr draufbuchen, bis ich mehrere Meinungen gehört habe ob ich meine Daten ändern lassen sollte, da er sie ja alle weiß !! Bitteee Helfen Sie mir !!!!!!!!!!!! LG Timba :-)

...zur Frage

Bin ratlos möchte Vertrag Kündigen ohne etwas zu zahlen?

Guten Abend,

ich schildere kurz die Situation: Ich wollte unbedingt eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann machen, so dass ich auf die hochschule macromedia in Köln gestoßen bin. Eine private Hochschule, welche schulische Ausbildungen bietet. Jedenfalls habe ich mich 2017 bei denen beworben, die haben sich auch sofort gemeldet, gemeint das monatliche kosten von 495 € auf 3 Jahre zu bezahlen wären. Habe dann gesagt, dass ich das nicht annehmen kann (damals gab es auch kein Bafög auf dieser Schule) - irgendwann (August 2017 haben die sich bei mir erneut gemeldet) meinten das es jetzt Bafög gibt und die das auch übernehmen usw. Da meine Eltern nicht genug verdienen (mein Alter ist 24) habe dorthin die Einkommensnachweise meiner Eltern mitgenommen etc, die meinten mir stünde Bafög zu. Jedenfalls, wurde ein Vertrag unterzeichnet (habe mir natürlich alles durchgelesen vorher) auf jeden Fall, sollte ich wenn es klappt mit Bafög (November 2017 noch beginnen) jedoch kam der Bescheid auf BAFÖG erst Dezember so dass die Hochschule die Ausbildung auf das Sommer-Semester verlegt hat- Jedenfalls, sollte ich jetzt 1.5.2018 beginnen, der Bafög Antrag wurde erneut gestellt (da mein Vater jetzt Frührentner geworden ist und Mama erneut arbeitet) jedenfalls wurde mein Antrag abgelehnt - so dass ich ja die Ausbildung nicht beginnen kann. Dies teilte ich nun der Hochschule (bildungsberaterin mit) sie daraufhin so: Ja bei Austritt muss du 1/3 (8.000€) der Gesamtgebühren zahlen. Was natürlich ein Witz ist für micH!

1) Die haben mir versichert, dass ich Bafög erhalte.

2) Ich konnte erst nach Abschluss des Vertrages bafög beantragen

3) Bafög wurde abgelehnt, ich kann die Stelle nicht beginnen, ich habe früh genug bescheid gegeben und sehe nicht ein für etwas tausende Euros zu zahlen, was ich nicht mal begonnen habe!

Für mich persönlich ist das verarscherei und BETRUG auf hochtouren. Ich bin auch gerade sehr angepisst, werde morgen bei denen sofort anrufen.

Was ist das für eine LOGIK? Sagen man bekommt bafög - man muss aber vertrag unterschreiben um überhaupt nen antrag zu stellen, und wenn man den vertrag unterschrieben hat (bafög eh nicht bekommt) kommt man auf einmal aus der ganzen sache nicht mehr raus ? Unfassbar einfach.

Meine frage ist jetzt, wie kann ich kündigen ohne etwas zahlen zu müssen?

Oder sogar wenn ich zahlen muss habe ich recht auf Ratenzahlung (arbeite momentan nicht, bin weiterhin ausbildungssuchend angemeldet) so dass so eine Hohe summe nicht grossartig auffält ich es im alelr schlimmsten fall von mir aus 50€monatlich z.B zahle über paar Jahre?

Ich weiss, die besten Infos erhalte ichn direkt beim anruf vor ort, jedoch habe ich meine mail erst eben gelesen und bin ziemlich angepisst sodass ichn vorab meinungen und infos von euch haben wollte.

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?